47 % der amerikanischen Spieler bevorzugen Konsolen, 27 % bevorzugen PCs, 26 % bevorzugen Mobilgeräte – Nielsen

Heute hat die Statistikbehörde Nielsen ihre veröffentlicht US Games 360-Bericht , die einige interessante erhobene Informationen über die Spielgewohnheiten amerikanischer Spieler liefert.

Interessanterweise stellen wir fest, dass die Hälfte der Stunden, die auf Konsolen der aktuellen Generation verbracht werden, tatsächlich mit Aktivitäten verbracht werden, die nichts mit Spielen zu tun haben, während 28 % online und 22 % offline verbracht werden.

Xbox One-Spieler spielen etwas mehr als PS4-Spieler (50 % der mit Spielen verbrachten Zeit gegenüber 48 %), und die Aufteilung zwischen online und offline ist auf beiden Plattformen ziemlich konsistent, wobei 31 % der Zeit online auf Xbox One und 29 % verbracht werden. auf PS4. Beide Nutzerbasen verbringen 19 % ihrer Zeit damit, offline zu spielen.

Interessanterweise ziehen es 2017 46 % der Verbraucher vor, auf einem einzigen Gerätetyp zu spielen (unter Konsolen, Mobilgeräten oder PCs), 38 % spielen auf zwei und 16 % spielen auf allen drei.

Der Prozentsatz der Konsolenspieler, die auch auf mobilen Spielen spielen, ist in den letzten Jahren gestiegen, ist jedoch zwischen 2016 und 2017 von 66 % auf 62 % zurückgegangen.



Ein weiteres sehr interessantes Datenelement ist, dass unter den amerikanischen Spielern 47 % lieber auf Konsolen spielen, 26 % auf Mobilgeräten und 27 % auf PCs.

Wir erhalten auch einige interessante Statistiken über Virtual Reality und Augmented Reality, wobei 63 % der amerikanischen Spieler jetzt Virtual-Reality- oder Augmented-Reality-Geräte kennen, gegenüber 37 % im Jahr 2016. Der Prozentsatz ist auch in der allgemeinen Bevölkerung erheblich gestiegen.

Während sich das Bewusstsein verbessert, ist das Kaufinteresse immer noch begrenzt, da 10 % der amerikanischen Spieler beabsichtigen, das beliebteste Headset (PlayStation VR) zu kaufen, und in der allgemeinen Bevölkerung sogar noch weniger Prozent.

Unten sehen Sie einige Statistiken über diejenigen, die bereits ein Virtual- oder Augmented-Reality-Gerät besitzen oder kaufen möchten. Die Aufteilung zwischen Männern und Frauen beträgt 57 %/43 % bei den Besitzern und 69 %/31 % bei denjenigen, die beabsichtigen, ein Gerät zu kaufen.

Konsolenbasierte Geräte sind am beliebtesten, mit 73 % bei aktuellen Besitzern und 77 % bei denjenigen, die beabsichtigen, ein VR- oder AR-Gerät zu kaufen.