Amnesia Collection Review – Eine Erinnerung an vergessene Schrecken

Erinnern Sie sich an die Zeiten, in denen Sie wirklich Angst hatten? Ein Moment, in dem Sie eine körperliche Reaktion hatten, weil Sie so verängstigt waren? Vielleicht war es ein lebendiger Albtraum, aus dem Sie gerade aufgewacht waren, oder vielleicht war es ein unheimlich effektiver Horrorfilm… vielleicht sogar ein Videospiel….

Amnesia-Sammlung

Erinnerst du dich daran aus Amnesia: Dark Descent?

The Chinese Room und Frictional Games hoffen, diese eindringlichen Erinnerungen zu wecken (oder neue zu schaffen) mitAmnesia-Sammlung. Die Zusammenstellung enthält zwei Spiele und einen kurzen DLC aus ihrer erfolgreichen Horrorserie.

Dies ist keine nostalgische Reise für Sie, da ich nur einen kurzen Teil des ersten Spiels kurz nach seiner Veröffentlichung auf meinem PC gespielt habe. Ich bin mit (meist) frischen Augen in die Kollektion gegangen und kann ehrlich sagen, dass ich einige dieser Schrecken so schnell nicht vergessen werde. Aber im gleichen Sinne war nicht alles, was ich gespielt habe, so unvergesslich.

Lassen Sie uns zuerst die eigentliche Zusammenstellung aufschlüsseln:Amnesia-SammlungenthältAmnesie: Der dunkle Abstieg(2010) undAmnesie: Eine Maschine für Schweine(2013). Ebenfalls enthalten ist der seltsame DLC aus dem ersten Spiel namensAmnesie: Justine(2011). Die Sammlung ist auf dem PC verfügbar und macht diese Titel mit dem PS4-Release auch erstmals auf Konsolen verfügbar.

Amnesia-Sammlung

Ein alter Projektor von Amnesia: Justine.

Es gibt wirklich nicht viel an Upgrades oder Extras für die Spiele. Die PC-Sammlung enthält die gleichen Ports der Originale, jedoch ohne Mod-Unterstützung. Die PS4-Version enthält Trophäen und einige GUI-Änderungen, um die Verwendung auf Konsolen zu vereinfachen. In Bezug auf die technischen Daten, Frictional Games angegeben :



„Alle Spiele werden 1080p sein.Der dunkle abstiegundJustineläuft mit 60 fps. Wir haben einige Leistungsprobleme mitEine Maschine für Schweineund muss sich dafür vielleicht mit 30 fps begnügen.“

Die Geschichten in all denAmnesieTitel sind kompliziert und meist vielschichtig. Aus diesem Grund (und weil ich nicht zu viel verraten möchte) werde ich nur sehr kurze Zusammenfassungen geben.Dunkler Abstiegkonzentriert sich auf Daniel, als er in einem verlassenen Schloss ohne Erinnerung aufwacht und von einem wahnsinnigen Verlangen nach Rache vorangetrieben wird.Maschinespielt 60 Jahre später (1899) und folgt Mandus auf der Suche nach seinen vermissten Zwillingsjungen in einer riesigen Steampunk-Anlage unterhalb der Straßen von London. Beide Geschichten sind durch eine vage Hintergrundgeschichte mystischer Kugeln verbunden, die in Algerien geborgen wurden; Natürlich sind diese McGuffins in der Lage, Schrecken aus dem Jenseits und in den Köpfen der Menschen zu beschwören.

Amnesia-Sammlung

Der Schweinealter aus Amnesia: A Machine for Pigs.

Justinewurde ursprünglich als Teil eines größeren Projekts zur Förderung gemachtPortal 2Daher imitiert der DLC gezielt das äußerst beliebte Spiel von Valve. Im Grunde sind Sie eine weibliche Gefangene, die einer Reihe von Prüfungen unterzogen wird, die Sie in die Rolle eines Überlebenden, Retters und / oder Henkers versetzen.

Das Gameplay ist zwischen den drei Titeln sehr ähnlich und ist wirklich das, was dieAmnesieSerie so unvergesslich. Alle sind Horror-Abenteuerspiele aus der ersten Person, bei denen Sie eine Laterne zum Erkunden erhalten. Die Serie ist vor allem für ihre 'Versteck-in der Dunkelheit'-Mechanik bekannt, bei der der Spieler das Licht vollständig meiden muss, um nicht von bösartigen Kreaturen getötet zu werden. Physik- und Logikrätsel stehen im VordergrundDunkler AbstiegundJustinesind aber meistens abwesend beiMaschine. Gleiches gilt für die Bestandsverwaltung (insbesondere bei den kostbaren, lichterzeugenden Zunderbüchsen) und den Gesundheitsmesser.

Der Aufbau einer Atmosphäre ist bei Horrorspielen unglaublich wichtig, da Sound, Grafik und Tempo kollidieren, um zu versuchen, das furchterregendste Erlebnis einzufangen. Letztendlich alleAmnesieTitel sind erfolgreich darin, gruselig zu sein, aber jeder hat seine eigenen Stärken und Schwächen. Die beiden Hauptkonkurrenten sindDunkler AbstiegundMaschineseitJustineist nur ein Ableger der ersteren mit den gleichen Vermögenswerten. Die große Frage ist, wie man die beiden Spiele heute vergleichen und halten kann.

Amnesia-Sammlung

Das OriginalAmnesiewurde vor sechs Jahren von einem Indie-Studio veröffentlicht und das sieht man. Trotzdem sind die dunkle Ästhetik und die blockige Natur des Schlossdesigns immer noch beeindruckend. Es gibt einige Charaktermodelle (insbesondere von menschlichen Körpern), die nicht so gut gealtert sind. Der Ton ist fantastisch, da die Umgebungsmusik mit intelligenten und unvorhersehbaren Soundeffekten zusammenarbeitet. Die Stimmarbeit stockt leider etwas, hauptsächlich aufgrund des Erscheinens eines Mentor-Charakters spät im Spiel. Bill Corkey gibt eine langweilige und etwas alberne Darstellung der Schlüsselfigur, die das Eintauchen schnell unterbrach.

Dunkler Abstiegist auch mit einem tollen Tempo gesegnet. Abgesehen von ein paar Momenten des Zurückverfolgens und ein oder zwei stumpfen Rätseln erwartet Sie ein gut kuratierter 'Abstieg'. Die Geschichte und das Gameplay brennen langsam. Die scheußlichen 'Sammler' fangen nicht sofort an, dich zu terrorisieren, aber du bist von Anfang an anfällig für bestimmte geistige Auswirkungen: wenn das Schloss zu wackeln beginnt oder roter Kater aus den Wänden wächst, oder, das Schlimmste, , wenn alle Lichter ausgehen. Wenn Sie zu lange im Schatten bleiben (und vergessen Sie nicht, dass dies der einzige „sichere“ Ort ist, an dem Sie sich verstecken können), sinkt Ihre geistige Gesundheit, da die Kamera und die Steuerung Ihre Angst widerspiegeln. Dieser ständige Kampf zwischen dem Bedürfnis nach Licht und Dunkelheit ist der Hauptgrund dafür, dassDunkler Abstieggilt bis heute als moderner Klassiker des Survival-Horror-Genres.

Amnesia-Sammlung

Amnesia: The Dark Descent’s Gatherer Grunt in all seiner unheiligen Pracht

Und dann ist daMaschine. Die Grafik ist für das neuere Spiel wenig überraschend viel knackiger. Die labyrinthartige Anlage ist überlebensgroß. Es gibt Panorama-Momente, in denen sich krakenartige Konstruktionen mit ihren Pfeifententakeln überall ausbreiten. Die antagonistischen und ekelhaften Manpigs sind manchmal sehr detailliert zu sehen. Aber diese grafischen Verbesserungen wirken sich nicht zu Gunsten des Spiels aus. Viele Bereiche der Einrichtung sehen ähnlich aus und werden überflüssig. Die Schweinemonster verlieren das dunkle Geheimnis der Sammler. Ich habe auch einige Probleme mit Clipping gefunden. Der Ton ist, während er die unheimliche Andersartigkeit des Originals beibehält, etwas bombastischer und litt unter kurzen Momenten unbeabsichtigter Stille. Es fühlte sich an wie die Elemente, die gemacht habenDunkler Abstiegso tolle wurden abgetragen, während als Ablenkung ein frischer Anstrich aufgetragen wurde.

Dies zeigt sich in voller Kraft mit der Struktur des Spiels.Maschineenthält einen vertrauten langsamen Build, der nie zu etwas Wesentlichem heranwächst. Die Begegnungen mit den Manpigs sind überraschend begrenzt und der Rest der Reise ist sehr klein. Sie gehen einen Gang nach dem anderen hinunter und halten manchmal an, um einen Hebel zu ziehen oder zu drehen (dies sind die „Rätsel“ des Spiels). Die Gesundheitsanzeige ist komplett verschwunden und wird durch lähmende Flashbacks ersetzt, in denen Ihre Geschwindigkeit zum Erliegen kommt. Leider war die Verlangsamung nicht darauf beschränkt, da das Spiel an ausgewählten Stellen der Geschichte Mühe hatte, mit der gesamten Architektur Schritt zu halten.

Das soll nicht heißen, dass es in der Fortsetzung keinen wirklichen Horror gibt; Es wird nur ganz anders präsentiert. Viele der Stärken vonDunkler Abstiegsich durch das Gameplay organisch entwickeln, währendMaschinenimmt einen eher zerebralen Weg. Die Story-Elemente beider Spiele sind eigentlich gut geschrieben, werden aber durch den Survival-Horror-Standard gefundener Notizen / Tagebücher klobig vermittelt. Die Geschichte von dem Mann, der die gewaltige Maschine unter London gebaut hat, ist die stärkere der beiden; seine Erforschung der Schrecken, zu denen der Mensch fähig ist, ist faszinierend und ziemlich beunruhigend. Diese Art von Geschichte scheint besser für einen Roman oder ein Drehbuch geeignet zu sein, als willkürlich auf Böden, Schreibtischen und Bücherregalen verstreut zu sein.Maschinedurch einige der visuellen Elemente und die seltene Begegnung mit einem Menschenschwein Angst erzeugt, aber dies sind flüchtige Momente. Oder mit anderen Worten, vergesslich.

Amnesie: Der dunkle Abstieg.

Ein Manpig (leider nicht ManBearPig) von Amnesia: A Machine for Pigs.

Das schwarze Schaf der Kollektion istJustine. Es hat einige anständige Momente in den 30 Minuten Spielzeit, aber es gibt eine extrem frustrierende Designentscheidung: Sie können nicht speichern. Obwohl es kurz ist und es nur eine Handvoll Situationen gibt, in denen Sie sterben können, fühlt es sich an, als ob diese Wahl nur getroffen wurde, um den DLC zu verlängern.

Das Schlimmste ist ein Abschnitt, in dem Sie vor einem wasserdurchquerenden Monster davonlaufen müssen, während Sie versuchen, ein paar Rätsel zu lösen. Es endet damit, dass es eine Übung ist, „diese Gegend schnell zu erkunden und zu sehen, ob es etwas Nützliches gibt“, das unweigerlich mit dem Tod enden wird. Dieser Punkt dauert ungefähr 15 Minuten und jedes Mal, wenn Sie neu starten, müssen Sie eine nicht überspringbare Aufwachsequenz durchlaufen.

Die Story und das Gameplay im DLC verblasst im Vergleich zuDunkler Abstieg. Aus irgendeinem Grund wird die Laterne, ein Grundnahrungsmittel der Serie, in diesem kleinen Kapitel nicht vollständig verwendet.Justineist der Teil des Pakets, den Sie einfach ignorieren können (es sei denn, Sie sind ein Vervollständiger).

Amnesia-Sammlung

Nur eine der Möglichkeiten, wie Sie in Amnesia sterben und von vorne beginnen müssen: Justine.

Am Ende des Tages,Amnesia-Sammlungist eher eine Portierung von zwei Spielen und einem DLC (über 20 Stunden Spielzeit) als eine richtige Zusammenstellung. Es gibt keine zusätzlichen Funktionen und nichts wurde wirklich überarbeitet. Abgesehen davon trägt die Qualität der Spiele und die Tatsache, dass (einige) Konsolenspieler diese Titel jetzt erleben können, viel dazu bei, den Mangel an neuen Inhalten auszugleichen.

WoMaschineist ein fehlerhaftes, aber faszinierendes Durchspielen,Dunkler Abstieggilt nach wie vor als wichtiges Stück Survival-Horror-Geschichte, das es zu erleben gilt. Es ist eine perfekte Mischung aus Versteck-im-Schatten-Angst mit trippigen Gedankenspielen, die zum Überleben ein Riesenspaß ist. Es gibt auch den Bonus einer Kommentaroption nur für dieses Spiel (was überraschend ist, dass es keine Ergänzung zur Sammlung war). Leider gibt es für diese Funktion keine Untertitel, sodass Sie möglicherweise Schwierigkeiten haben, die Wörter hinter starken schwedischen Akzenten zu entziffern.

Amnesia-Sammlung

Kannst du deinen Erinnerungen an das Spielen von Amnesia: The Dark Descent ehrlich trauen? Vielleicht musst du es nochmal abholen...

Amnesia-Sammlungwird sowohl für den PC als auch für die PS4 für 29,99 USD verkauft. Wenn du besitztDunkler Abstiegauf dem PC würde ich vorschlagen, die Sammlung zu überspringen und einfach zu kaufenMaschinewenn du neugierig genug bist. Aber wenn Sie jemand sind, der die Serie noch nie ausprobiert hat (insbesondere, wenn Sie eine PS4 besitzen, aber keinen PC haben, der stark genug ist, um mit dem Originalspiel umzugehen), empfehle ich dringend, die Zusammenstellung aufzunehmen. Manchmal lohnt es sich, nach den Schrecken zu suchen, die lange, lange bei Ihnen bleiben werden.