Bericht: Gamestop Trade-In-Guthaben wird bald auf Amazon-Konten angewendet

Amazon-Benutzer können ab dem 7. Juni GameStop-Handelsguthaben für ihre Amazon-Käufe verwenden. Wie gesehen von Billiger Arsch-Gamer , die Partnerschaft wird eingegangen, um den Ladenverkehr in GameStop zu erhöhen und den Umsatz zu steigern.

Für den durchschnittlichen Spieler bedeutet dies, dass Sie beim Handel mit Spielen, Konsolen und Zubehör nicht mehr die 20-Prozent-Marke hinnehmen müssen und sich für Bargeld statt Guthaben im Geschäft entscheiden. Sie möchten einen neuen Fernseher kaufen? Siehst du dir all diese süßen Rennstühle für dein Spielzimmer an? Durch diese Partnerschaft haben Amazon-Benutzer die Wahl, mit Videospielen zu handeln, den 'Handelskredit'-Wert zu nehmen und diesen dann auf alles anzuwenden, was Sie kaufen möchten und das möglicherweise völlig nicht mit Spielen zu tun hat (warum sollten Sie das jemals tun?) obwohl?).

Die Ankündigung an GameStop-Mitarbeiter lautet:

„Ab Juni können Amazon-Käufer ihr GameStop-Handelsguthaben und Bargeld auf ihr Amazon-Konto anwenden. Diese aufregende Ergänzung unseres Handelsprogramms soll inkrementelle Trades in die Geschäfte bringen und Ihrem Team helfen, Handels- und Bestandsziele zu erreichen.

Am 6.7. wird das GameStop-Logo zur Amazon-Website hinzugefügt, um für dieses Programm zu werben. Interessierte Käufer werden auf Amazon.com/cash einen Barcode anfordern, der in GameStop-Stores wie eine Amazon POSA-Karte verwendet werden kann.

Der durch dieses Programm getriebene zusätzliche Ladenbesuch wird sicherlich dazu beitragen, den digitalen Umsatz zu steigern und das Potenzial für Gäste, andere Produkte in Ihrem Geschäft zu kaufen.“

Gamestop ist nur der neueste Händler, der sich Amazons angeschlossen hat AmazonCash Programm, das es Nutzern ermöglicht, bei Amazon mit Bargeld einzukaufen (go-Abbildung). Durch Aufrufen der Amazon-Website und Anforderung eines Barcodes können Benutzer diesen Barcode bei teilnehmenden Händlern und bald auch bei GameStop scannen und Bargeld auf ihr Konto überweisen. Dadurch wird der Kauf von Amazon-Geschenkkarten umgangen und Amazon-Benutzern ermöglicht, ihren Konten benutzerdefinierte Beträge hinzuzufügen.



„Wie profitieren Sie davon?“ Sie könnten fragen. Nun, wenn Sie ein Amazon Prime-Mitglied sind, können Sie Ihre alten oder unerwünschten Spiele zu GameStop bringen, sie gegen AmazonCash eintauschen und dann bei Amazon die 20-prozentigen Ersparnisse für neue physische Kopien von Spielen nutzen. Während es GameStop von Vorteil sein kann, Sie im Laden zu haben, und Amazon, Ihr bevorzugter Händler zu sein, kann dies Ihnen einen besseren Preis für Ihre Spiele einbringen.

Früher habe ich immer meine gebrauchten Spiele eingetauscht, das „Ladenguthaben“ auf eine Vorbestellung angewendet und bin dann einige Tage später vorbeigekommen und habe mein Geld in bar zurückverlangt, um das System von GameStop zu umgehen, oder sogar Guthaben eingetauscht um Kindle-Geschenkkarten zu kaufen (die sowieso auf mein Amazon-Konto zutrafen), um Dinge bei Amazon zu kaufen. Ich schätze, meine ganze teuflische Planung wird am 7. Juni nicht mehr notwendig sein. Wenn Sie also einen neuen oder kommenden Titel suchen und Ihre gebrauchten Spiele nicht selbst verkaufen möchten, dann können Sie es nehmen Nutzen Sie dieses Angebot, um Ihre Spielsucht zu stillen.