Der Studioleiter der Koalition, Rod Fergusson, verlässt das Diablo-Team von Blizzard

Nachdem ich an jedem Eintrag in der Geschichte desKriegszahnräderDer Studiochef von The Coalition, Rod Fergusson, gab heute bekannt, dass er den Entwickler verlässt, um anderswo ein neues Projekt zu beginnen.

Fergusson machte die überraschende Ankündigung heute Nachmittag auf Twitter, wo er enthüllte, dass seine Zeit bei The Coalition nun zu Ende ist. Fergusson trat 2014 dem in Vancouver ansässigen Studio bei, als es noch als Black Tusk Studios bekannt war, zusammen mit der Ankündigung, dass Microsoft das Unternehmen übernommen hatteKriegszahnräderIP. Nachdem Fergusson zuvor bei Epic Games an der Serie gearbeitet hatte, wurde er als neuer Leiter des Studios eingeführt und begann mit dem, was später werden sollteGears of War 4. Seit dieser Zeit war Fergusson auch Direktor vonGänge 5und auch angekündigtZahnradtaktiken, die noch in diesem Jahr erscheinen wird.

„Ich habe angefangen zu arbeiten anKriegszahnräderVor über 15 Jahren und seitdem ist es die Freude meines Lebens. Aber jetzt ist es Zeit für ein neues Abenteuer“, sagte Fergusson auf Twitter. „Ich überlasse Gears in den großartigen Händen von The Coalition und kann es kaum erwarten, dass alle spielenZahnradtaktikenam 28. April.“

Was Fergusson als nächstes angeht, wissen wir bereits, wo sein nächster Schritt sein wird. In einem Folge-Tweet gab Fergusson bekannt, dass er ab März zu Blizzard Entertainment wechseln und als Leiter der fungieren wirdTeufelSerie. Dieser Umzug kommt nur wenige Monate später Teufel 4 wurde während der BlizzCon 2019 enthüllt.

Fergusson ist der zweite Hauptdarsteller eines Studios, der ankündigt, dass sie sich bald auf ein neues Abenteuer begeben werden. Erst gestern wurde von Take-Two Interactive enthüllt, dassRockstar Games-Mitbegründer Dan Houser würde das Unternehmen verlassennachdem er 2019 eine längere Auszeit genommen hatte. Wo Houser als nächstes landen könnte, wurde zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.

Meiner Meinung nach ist Fergusson ein großer Verlust für die Koalition. Während es wahrscheinlich viele im Studio gibt, die mit derKriegszahnräderSerie, vielleicht weiß niemand mehr über das Franchise als Fergusson selbst. Der Gedanke an eine ZukunftKriegszahnräderTitel, der irgendwie nicht seine Fingerabdrücke hat, ist ein bisschen seltsam, aber The Coalition ist ein talentiertes Studio, das in der Zukunft sicherlich weiterhin hochwertige Spiele in der Serie entwickeln wird.

Umgekehrt ist dies eine ziemlich große Akquisition für Blizzard. In einer Zeit, in der der Entwickler aus einer Reihe von Gründen unter Beschuss geraten ist (zuletzt wegen der Qualität vonWarcraft 3: Reforged), die Anwesenheit von Fergusson auf demTeufelTeam wird sicherlich einen Einfluss auf die Zukunft haben. Wenn Sie in den letzten Jahren auf Blizzard heruntergekommen sind, wie viele es getan haben, hoffen wir, dass Fergusson helfen kann, die Dinge zu ändern.