Die PC-Version von Death Stranding sieht fantastisch aus und enthält neue Half-Life- und Portal-Inhalte

Am 14. Juli, Hideo Kojimas neuestes kreatives Projekt,Todesstrandung, endlich Veröffentlichungen auf dem PC . Wie andere PC-Spieler habe ich seit November darauf gewartet, es zu erlebenTodesstrandungauf dem PC, und jetzt, da ich das Spiel seit ungefähr einer Woche in den Händen habe, kann ich mit Freude sagen, dass sich das Warten bisher gelohnt hat.

Für diejenigen, die inTodesstrandungvöllig blind, lassen Sie mich Ihnen eine kurze Einführung geben, ohne zu viel zu verraten. Du kontrollierst Sam Porter Bridges, einen legendären Lieferboten, der einsam durch die gefährlichen postapokalyptischen Vereinigten Staaten reist, Lieferaufträge abschließt und Amerikas verbleibende Geschäfte digital miteinander verbindet. Sams Job mag langweilig klingen, aber es gibt keinen Mangel an angespannten Momenten inTodesstrandung; Jeder Schritt könnte Ihr letzter sein, da frachthungrige Diebe, die unversöhnliche Umgebung und unsichtbare Feinde, die als BTs bekannt sind, auf Blut aus sind. Wer hätte gedacht, dass Postbote der schwierigste Job im ganzen Land sein kann?

Death Stranding PC-Version sieht fantastisch aus und enthält neue Half-Life- und Portal-Inhalte

Wenn Sie das Spiel jedoch bereits gespielt, online einige Gameplays angesehen haben, oder Lesen Sie Logans wundervolle Rezension , dann ist das nichts Neues für dich. In diesem Fall fragen Sie sich wahrscheinlich, wie dieser PC-Port funktioniert. Nun, ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass meine bisherigen Erfahrungen erstaunlich waren; es ist klar, dass diesieben Monateseit dem PS4-Start des Spiels waren sehr gut angelegt. Mein PC trifft sich kaumDeath Strandingsempfohlene Einstellungen, aber ich habe bisher etwa 10 Stunden gespielt, alles mit 60+ FPS ohne Grafikfehler, Verlangsamung oder Abstürze. Inzwischen gehören die Grafiken zu den besten, die ich je auf meinem PC gesehen habe; Bestimmte Umgebungen und Charaktermodelle sind so hyperrealistisch, dass ich das Gefühl habe, einen Charakter in einem HDR-Video zu kontrollieren. Dies ist nicht allzu überraschend, wenn man bedenkt, dass es sich um eine Portierung auf den PC handelt, aber es ist erwähnenswert. Immerhin haben wir in der Vergangenheit einige schreckliche PC-Ports gesehen.

Death StrandingsSteuerelemente lassen sich auch sehr gut auf Maus und Tastatur abbilden. Jede Tastenbelegung fühlt sich intuitiv an und diejenigen, die einen Controller bevorzugen, können ihn dennoch einfach anschließen und das Spiel auf diese Weise genießen. Die Maus- und Tastatursteuerung beinhaltet sogar einige Änderungen der Lebensqualität, die PS4-Spieler geliebt hätten; Beispielsweise können Sie jetzt Zwischensequenzen und alle kurzen Animationen wie Sams häufiges Duschen überspringen, ohne Menüs aufrufen zu müssen. Meine einzige wirkliche Beschwerde ist bisher eine kleine; Der Ladebildschirm beim ersten Start des Spiels dauert etwa 90 Sekunden. Alle anderen Ladebildschirme sind jedoch ziemlich kurz, sodass Sie diese Last nur einmal pro Sitzung durchlaufen müssen.

Abgesehen von der herausragenden Leistung des Spiels hat Kojima Productions tatsächlich neue Inhalte hinzugefügtDeath StrandingsPC-Version in Form neuer Nebenquests in Anlehnung an die klassischen Valve-FranchisesHalbwertszeitundPortal. Diese Quests werden um Episode 2 herum verfügbar, was ziemlich früh istDeath StrandingsKampagne. Diese Quests sind definitiv eine aufregende Ergänzung für PC-Spieler, da sie verschiedene Kosmetika aus und basierend auf den Valve-Franchises belohnen; Suchen Sie als Beispiel nicht weiter als im obigen Screenshot, der a zeigtHalbwertszeitgehäutetes Fahrzeug. Ich habe noch nicht alle Valve-Quests abgeschlossen, aber ich kann euch sagen, dass ich in der ersten Mission einen schweren Transport gemacht habePortalCompanion Cube zurück zu einem Lieferterminal und wurde mit einer fantastischen Gordon Freeman-Brille belohnt, um Sam ein wenig wissenschaftlicher aussehen zu lassen.



Ich habe offensichtlich noch nie die PS4-Version von gespieltTodesstrandung, und ich bin mir sicher, dass ich noch weit davon entfernt bin, die 40-stündige Kampagne abzuschließen, aber nichts, was ich bisher erlebt habe, hindert mich daran zu behaupten, dass PC jetzt der definitive Ort zum Spielen istTodesstrandung. Das Spiel ist visuell atemberaubend, lässt sich gut steuern und läuft tadellos; Bisher würde ich sagen, dass sich die sieben Monate Wartezeit gelohnt haben. Ich habe jedoch noch einige hundert weitere Aufträge zu erledigen; eine davon ist meine bewertung vonDeath StrandingsPC-Version, die ich im Laufe dieses Monats sorgfältig an die Leser von DualShockers ausliefern werde.