Die Rise of the Tomb Raider-Demo von Xbox One X zeigt eine bessere Grafikleistung als PS4 Pro

Mit dem lang erwartete Xbox One X Gleich um die Ecke fragen sich viele, wie sich Patches von Spielen mit ihrer PlayStation 4 Pro-Version vergleichen lassen. Microsoft hat bereits veröffentlicht eine Liste von über hundert Titeln, die ein Upgrade auf der Xbox One X erhalten - einschließlichAufstieg des Grabräubers .

In diesem Sinne ist die technische Assistenten bei Eurogamer's Digital Foundry haben die PlayStation 4 Pro-Version von . analysiertAufstieg des Grabräubersgegen die Gamescom-Demo und den Trailer für Xbox One X, die etwas vorhersehbare Ergebnisse zeigen. Im Video unten erzählt, behauptet Digital Foundry von ganzem Herzen, dass 'die Xbox One X-Version des Spiels die beste Iteration von' wirdAufstieg des Grabräubers. '

Um zu diesem Schluss zu kommen, vergleicht Digital Foundry die verschiedenen visuellen Einstellungen in Bewegung, bei 50 % Geschwindigkeit und in Standbildern. Wie Sie im Video unten sehen können, sieht die Grafik auf der Xbox One X unter allen Umständen deutlich besser aus – oft mit viel mehr Details als die PS4 Pro-Version.

Jetzt fragen Sie sich vielleicht: 'Was macht den Unterschied in der Grafik aus, wenn beide 4K sind?' Digital Foundry beantwortet diese Frage, und es kommt darauf an, wie das 4K von der unterschiedlichen Maschine gerendert wird. Die PlayStation 4 Pro erreicht eine Technik, die als Schachbrett-Rendering bekannt ist, um ihre Pixelzahl zu erreichen. Inzwischen ist die Xbox One X mit ihrer verbesserten Ausstattung in der Lage, die native 4K-Auflösung scheinbar zu pushen, was im Detail eine bemerkenswerte Verfeinerung mit sich bringt (wie in der Galerie unten erwähnt).

Im Vergleich dazu stellt Digital Foundry fest, dass die Xbox One X-Version in Bezug auf Texturen, Tiefenschärfe und Unschärfe-Visuals ziemlich gut mit der PC-Version mithalten kann. Diese Verbesserungen übertragen sich auch auf den optimierten Framerate-Modus, den Digital Foundry damit rühmt, während der gesamten Demo unerschütterliche 60 fps zu erreichen. Bemerkenswert ist jedoch der Name des Modus: High Framerate Mode. Vor diesem Hintergrund ist es wahrscheinlich, dass der Modus nicht durchgehend 60 fps beträgt.

Schließlich ist es erwähnenswert, dass dieser Test und diese Analyse einfach mit der aktuellen Demo des Spiels durchgeführt wird – nicht mit der endgültigen Version des Spiels für die Xbox One X. Während die aktuelle Demo im Vergleich zur PlayStation 4 Pro-Version gut abschneidet, haben wir müssen warten, bis der endgültige Build herauskommt, um zusammenfassende Urteile zu fällen.

Rise of the Tomb Raider Xbox One X PS4 Pro 4Rise of the Tomb Raider Xbox One X PS4 Pro 3Rise of the Tomb Raider Xbox One X PS4 Pro 2
Rise of the Tomb Raider Xbox One X PS4 Pro 1