EA hält den düsteren Start von Battlefield 5 am verspäteten Veröffentlichungsdatum und dem Fehlen des Battle-Royale-Modus fest

Schlachtfeld 5 gestartet im November 2018 und während Das fertige Produkt war an sich schon ziemlich gut , das Spiel selbst verkaufte sich schnell nicht so, wie EA es sich auf dem Markt erhofft hatte. Nur wenige Wochen später Schlachtfeld 5 veröffentlicht, sah es bereits viele starke Rabatte bei Einzelhändlern, um mehr Einheiten zu verkaufen. Alles in allem war es eine grobe Veröffentlichung für EA und DICE.

Heute hat EA ein bisschen mehr darüber erklärt, warum es das dachte Schlachtfeld 5 kämpfte sich in seinem vierteljährlichen Finanzaufruf aus dem Tor. Andrew Wilson, CEO von Electronic Arts, ging darauf ein BF5 fast sofort im Anruf und ging darauf ein, warum er dachte, dass das Spiel nicht so lief, wie sie es sich vorgestellt hatten. Wilson zitierte, dass die Verzögerung des Spiels von seinem ursprünglichen Veröffentlichungsdatum im Oktober auf November als eine der größten Ursachen dafür Schlachtfeld gelitten. Er erklärte auch, dass es ein Fehler gewesen sei, ohne den versprochenen Battle-Royale-Modus des Spiels zu veröffentlichen.

„Leider bedeutete das spätere Veröffentlichungsdatum, dass das Spiel tiefer in ein wettbewerbsintensives Feiertagsfenster eingeführt wurde, in dem starke Preisnachlässe ein wichtiger Faktor waren. Darüber hinaus haben wir die Entscheidung getroffen, anderen Funktionen, einschließlich eines Einzelspieler-Erlebnisses, beim Start Vorrang vor einem Battle-Royale-Modus zu geben“, sagte Wilson Schlachtfeld 5 Start. „Infolge dieser Entscheidungen hatten wir Mühe, an Dynamik zu gewinnen, und wir haben unsere Umsatzerwartungen für das Quartal nicht erfüllt.“

Später in dem Anruf gab EA auch zu, dass es mit der Enthüllung von aus dem Tor gestolpert war Schlachtfeld 5 und infolgedessen konnten sie nie zur Konkurrenz aufschließen, wie z Ruf der Pflicht und Red Dead Redemption .

Trotz der gemachten Fehler erklärte EA weiterhin, dass es an die Zukunft von glaubt Schlachtfeld 5 und stellt sich langfristig eine gute Entwicklung vor. Die Hinzufügung des Battle Royale-Modus Firestorm im nächsten Monat wurde ausdrücklich als Grund genannt, warum sie glauben, dass das Spiel wieder auf die Beine kommen wird. „Wir reagieren auf unsere Spieler in Schlachtfeld 5 indem sie die Inhalte, die sie sich am meisten wünschen, in den Live-Dienst stellen, und zwar in einer Kadenz, die die Community viele Monate lang mit frischen neuen Erfahrungen versorgen wird“, sagte Wilson.

Zuletzt zitierte EA das Ever-Massive Schlachtfeld Fanbase und Community als ein weiterer Grund, warum sie denken BF5 wird einen langen Schwanz haben. Zur Zeit, Schlachtfeld 1 weiterhin eine Nutzerbasis von rund 4 Millionen Spielern vorzuweisen Battlefield 4 hat immer noch rund 2 Millionen Spieler aktiv. Davon ist EA überzeugt Schlachtfeld Spieler bleiben lange dabei, und sie erwarten, dass dies bei ihnen nicht anders ist Schlachtfeld 5 .

Ehrlich gesagt bin ich sehr daran interessiert zu sehen, wie Schlachtfeld 5 tut, während wir uns 2019 weiterentwickeln. Ich freue mich darauf zu sehen, wie sich Firestorm spielt und welche anderen neuen Features DICE im Laufe der Zeit hinzufügt. Ob eine dieser neuen Ergänzungen des Spiels jedoch dazu beitragen wird, dass es sich von einem schlechten Start erholt, bleibt abzuwarten.



Schlachtfeld 5 ist jetzt auf PC, PS4 und Xbox One erhältlich.