Es wird gemunkelt, dass Nintendo Sora für Super Smash Bros. Ultimate angefordert hat, aber Disney hat es abgeschossen

Während Super Smash Bros. Ultimate hat es vielen vielgefragten Kämpfern wie Banjo & Kazooie, Ridley und King K. Rool endlich ermöglicht, sich endlich dem Kampf anzuschließen, es gibt noch einige andere, die noch im Regen stehen. Ein solcher Charakter ist der von Sora aus Square Enix'sKingdom Hearts Serie. Trotz Bitten von Fans (wie unserereigener Cameron Hawkins)Zerschlagenenthält immer noch keine Square Enix-Vertreter außer Cloud von derFinal FantasySerie und Held ausDrachenquest. Jetzt haben wir vielleicht eine bessere Vorstellung davon, warum dies der Fall ist.

In einer aktuellen Folge der Irgendwie lustiger Gamescast Podcast, Moderator Imran Khan teilte mit, was er über Nintendos Streben nach Sora gehört hatSuper Smash Bros. Ultimateund erklärte, dass die Schuld offenbar bei Disney zu liegen scheint. Khan, ein ehemaliger Senior Editor bei Game Informer, sagte unverhohlen, dass Nintendo versucht habe, Sora in die Liste von aufzunehmenZerschlagenin der Vergangenheit. 'Ja, nein, [Nintendo] hat Disney einmal darauf angesprochen', sagte Khan. Auf die Frage, ob es Disney war, der Sora davon abhielt, zuSuper Smash Bros. Ultimate, Khan sagte: 'Ja, speziell Disney Japan.'

Wenn Sie nicht wissen, wie Disney in all dies eingreifen würde,Kingdom Heartsist ein Joint Venture zwischen Square Enix und dem House of the Mouse. Tatsächlich ist Disney technisch gesehen die Einheit, die vollständig besitzt dieKingdom HeartsIP . Auch wenn das Management von Square Enix cool war, Sora beizutretenZerschlagen, Disney müsste technisch gesehen derjenige sein, der so etwas grünes Licht gibt. Basierend auf diesem Gerücht von Khan haben sie anscheinend keine Lust, mit Nintendo Ball zu spielen.

Das einzige, worüber ich aufgrund dessen, was Khan hier gesagt hat, etwas verwirrt bin, ist, dass ich nicht verstehe, wie die japanische Abteilung von Disney eine solche Entscheidung vollständig zunichte machen würde. Obwohl Square Enix seinen Hauptsitz in Japan hat, befindet sich The Walt Disney Company in den USA und wird dort betrieben. Und obwohl es sich um ein weltweites Unternehmen mit Niederlassungen in Japan handelt (es gibt keine Firmenniederlassungen in der Region ), könnte man meinen, dass die Entscheidungen nötig sind, um so etwas wie Sora in zu treffenZerschlagenpassieren würde, würde von Disneys Westfront kommen. Darüber hinaus arbeitet Disney Interactive, die Abteilung von Disney, die mit Square an derKingdom HeartsSerie, hat seinen Hauptsitz ebenfalls in den USA. Khan könnte eindeutig etwas wissen, was wir nicht wissen, aber die Logistik dessen, was er gesagt hat, macht für mich keinen Sinn.

Es ist auch erwähnenswert, dass Khan nicht direkt sagt, dass Sora nie kommen könnteSuper Smash Bros. Ultimate, entweder. Er sagt, dass es immer noch passieren könnte, er wäre nur überrascht, wenn es passiert.

Super Smash Bros. Ultimateist jetzt auf der Nintendo Switch erhältlich. In Zukunft ist geplant, das Spiel zu bekommen6 zusätzliche Kämpfer als DLCvor Ende 2021. Hoffentlich schafft Sora den Schnitt, auch wenn er am Ende des Tages ein weiterer Schwertkämpfer wäre, der sich dem Kader anschließt.