Fan kreiert Ultimatives Arcane x VALORANT Crossover mit verführerischer Kunst

Ein Fan-Künstler vereint die beiden größten Franchises von Riot in einem KillerArkanxVALORANTKunst-Crossover.

Riots League of Legends-basierte SerieArkan hat Netflix diesen Monat im Sturm erobert, als Akt 3 der Zeichentrickserie am 20. November endlich veröffentlicht wurde.

Die Serie konzentriert sich auf die Schwestern Powder und Vi und beschreibt, wie die Einführung von Hextech das ohnehin angespannte Gleichgewicht zwischen dem noblen Piltover und der verschmutzten Unterstadt Zhaun bedroht.

Mit dem Erfolg dieser Show sowie einem erfolgreichen Start von eine neueVALORANTAgent , die beiden großen Franchises von Riot Games sind nach wie vor sehr beliebt. Ein Fan-Künstler stellte sich vor, wie ein Crossover zwischen den beiden Spielen aussehen könnte, der eines giftig machtVALORANTAgent in die Welt vonArkan.

LEHIS LUGUER'SARCANExVALORANTKUNST

Der in Venezuela lebende Künstler Lehis Luguer ist ein wahrer Experte des Dunklen und Stimmungsvollen. Mit Nebelschwaden und den Neonlichtern der Unterstadt haben sie die korrodierte Atmosphäre von Zhaun wirklich eingefangen.

Luguers Kunst vereint einen erwachsenen Powder (auch bekannt als Jinx) mit einer getarnten Viper und zeigt ein perfekt tödliches Match. Zhaun ist sowohl von gefährlicher Technik als auch von flüchtigen Menschen gefesselt (ganz zu schweigen vom Giftmüll), was es zur perfekten Umgebung für einen Chemikalienexperten wie Viper macht. Mit ihrer Vorliebe für giftige Wolken und giftige Säure ist es kein Wunder, dass sie perfekt dazu passtArkan's Universum.

Wenn man sich jedoch nur ihre Persönlichkeiten ansieht, könnten die beiden oberflächlich nicht unterschiedlicher erscheinen. Überraschenderweise ist es der Kontrast selbst, der das Match zum Funktionieren bringt. Jinx' harte Impulsivität würde mit Vipers kalkulierter Tödlichkeit ausbalanciert, was ein Paar ergeben würde, das Zhaun im Sturm erobern würde.



Selbst dann ist Viper kanonisch der Typ, der vor nichts zurückschreckt, um sich zu rächen. Laut verschiedenen Sprachlinien, die innerhalb ausgelöst werdenVALORANT, Viper zögert nicht, sich selbst als „Monster“ oder „Bösewicht“ zu bezeichnen. Ihr kalter Rachebogen spiegelt sich sicherlich widerArkan, da die Serie einem ähnlichen Bogen in Powders dunkler Verwandlung in Jinx folgt.

  • MEHR:Arkane Staffel 2 offiziell mit einem neuen Teaser bestätigt

Luguers Talent, die Überlieferungen beider Spiele nachdenklich zu kombinieren, macht dies zu einem Crossover, von dem ich wünschte, dass Riot es durchziehen würde. Leider hört das aktuelle Ausmaß jeglicher Art von Crossover bei . auf VALORANT'SArkanbündeln . Vorerst müssen die Fans nur noch auf eine tiefere Zusammenarbeit hoffen.

Um mehr von Luguers fantastischer Kunst zu sehen, besuchen Sie ihr Instagram oder ihre Art Station-Site . Ansonsten,ArkanStaffel 1 kann auf Netflix gestreamt werden.