Horizon Zero Dawn: The Frozen Wilds Vorschau – Der Winter kommt

Während einer von Sony in Paris veranstalteten Preview-Veranstaltung hatten DualShockers die Möglichkeit, einen Blick darauf zu werfenHorizon Zero Dawn's ErweiterungDie gefrorene Wildnis,das wird in wenigen Tagen zu einer PS4 in deiner Nähe.

Die Erweiterung ist keine Fortsetzung des Hauptspiels, aber sie spielt tatsächlich parallel und öffnet einen großen neuen Bereich namens „The Cut“ im Norden der Karte. Es fügt auch eine ganz neue Questreihe hinzu, die sich auf eine mysteriöse Kraft konzentriert, die die Maschinen und viele Nebenquests beeinflusst. Laut Guerrilla Games bietet es mindestens fünfzehn Stunden zusätzlichen Inhalt.

The Cut ist nahtlos mit der Originalkarte verbunden und bildet eine größere offene Welt, und es kommt mit einer verschneiten Landschaft, die im Grunde perfekt zum Spielen während der Weihnachtszeit ist. Es wird von den Banuk bevölkert, einem selbst für Aloys Verhältnisse exotischen Stamm. Sie sind kriegerisch und furchtlos, laserfokussiert darauf, unter den härtesten Bedingungen zu kämpfen und zu überleben.

Horizon Zero Dawn: Die gefrorene Wildnis

Wie ihre definitiv temporären Strukturen zeigen, sind die Banuk ein Nomadenstamm. Sie können jederzeit abheben und ihr Hab und Gut mitnehmen. Das Leben im Norden ist definitiv hart.

Der Cut ist ohne Zweifel der schönste Bereich im Spiel. Es wird von einem riesigen Vulkan dominiert und der aus dem Krater aufsteigende Rauch, der oft von elektrischen Entladungen beleuchtet wird, ist ein unvergesslicher Anblick. Obwohl die Erweiterung keine großen visuellen Verbesserungen enthält, wurden auch neue Schneeeffekte hinzugefügt, die ein weiteres Maß an Realismus verleihen. Gespräche mit NPCs erhielten ebenfalls ein Facelifting, einschließlich besserer Bewegungserfassung, besserer Gesamtanimationen und verbesserter Kameraführung.

„Der Cut ist ohne Zweifel der schönste Bereich im Spiel.“

Der Schnee selbst und die rauen Wetterbedingungen schaffen Aussichten, die wahrscheinlich die kreativsten Spieler mehrere Stunden mit dem Fotomodus verbringen werden.



Während Aloy in das Territorium der Banuk vordringt, lernt sie etwas über den Daemon, aber um mehr herauszufinden, muss sie einen vermissten Schamanen aufspüren, und die Dinge werden schwieriger, als sie erscheinen. Die Probleme werden durch die Tatsache verstärkt, dass die Kultur der Banuk, unversöhnlich und ohne Empathie für die Schwachen, definitiv im Widerspruch zu Aloys persönlichen Überzeugungen steht. Dieser Konflikt scheint ein wiederkehrendes Thema in der Geschichte zu sein.

Wir müssen auch gegen neue Maschinen kämpfen, darunter die tödlichen Scorcher, die tödliche Minenwerfer tragen, die eine Vielzahl von Sprengkörpern einsetzen können. Geübte Spieler können die Waffe vom Rücken der Maschine reißen und sie gegen ihren ehemaligen Besitzer einsetzen.

„Die Kultur der Banuk, unversöhnlich und ohne Empathie für die Schwachen, steht definitiv im Widerspruch zu Aloys persönlichen Überzeugungen.“

Es gibt viele neue Nebenquests, darunter eine, die Aloy die Möglichkeit gibt, ihren Speer zu verbessern. Das Entwicklungsteam bemühte sich bewusst, die Belohnungen für Quests während der Erweiterung zu verbessern, einschließlich neuer Modifikationen, Waffen und Rüstungen. Es wurde auch eine neue Währung hinzugefügt, mit der Sie noch seltenere Beute erwerben können.

Die Spieler können neben den drei bereits vorhandenen Fähigkeiten auch einen ganz neuen Fähigkeitsbaum freischalten: Die neuen Fähigkeiten heißen „Reisender“ und enthalten viele lebenswerte Fähigkeiten wie „Berittener Pickup“, mit denen Sie sammeln können Ressourcen und Beute, ohne abzusteigen. Mit der Fertigkeit „Scherbenberger“ kannst du Ausrüstung und Gegenstände zerlegen und die Hälfte ihres Wertes in Scherben zurückerhalten. „Expert Carver“ erhöht die Chance, seltene Beute zu erhalten. „Hoarder“ erhöht Ihre Lagerkapazität. Mit „Dismounting Strike“ können Sie von Ihrem Reittier springen und kleinere Maschinen mit einem Schlag töten, während größere Maschinen erheblichen Schaden erleiden. Natürlich gibt es noch viel mehr.

„Die neue Reihe von Fähigkeiten heißt „Traveler“ und beinhaltet viele Fähigkeiten zur Lebensqualität.“

Interessanterweise ist eine weitere Neuerung, die die Erweiterung mit sich bringt, dass Aloy viel mehr Möglichkeiten bietet, Seite an Seite mit befreundeten NPCs zu kämpfen. Dies bietet neue taktische Situationen, die in dieser Tiefe im Originalspiel nicht vorhanden waren.

Obwohl es noch zu früh ist, ein endgültiges Urteil über die Qualität der Erweiterung abzugeben, kann man davon ausgehen, dass die vielen, die Horizon Zero Dawn geliebt haben, einen großen Leckerbissen erwartet.

Horizon Zero Dawn: Die gefrorene Wildniserscheint am 7. November exklusiv für PS4. Das Basisspiel ist natürlich bereits verfügbar. Wenn Sie damit nicht vertraut sind, können Sieschau dir unseren Testbericht an.

Sie können auch genießenein Trailer von der Paris Games Week, zuVideo zur Einführung der Scorcher-Maschine, undeiner, der den Banuk-Stamm präsentiert, und eindie Fähigkeit zeigen, mit einem Gefährten zu kämpfen.