inFAMOUS: Second Son: Arbeiten an PS4 „aufregend und beängstigend“ Fortsetzung einer Möglichkeit: „Es ist alles offen“

inFAMOUS: Zweiter Sohn ist das erste Mal, dass Sucker Punch Production an einem Startfensterspiel arbeitet, und Mitbegründer Chris Zimmerman erklärte, wie es sich anfühlt, zum ersten Mal während eines Livestreams an der PS4 zu arbeiten IGN .

Wir waren begeistert, wir haben noch nie ein Startspiel oder ein Startfensterspiel gemacht, also war es aufregend und beängstigend zugleich. Wir waren wirklich aufgeregt, dies mit der neuen Hardware zu tun, aber wie Sie sagten, war die Hardware nicht wirklich definiert und die Software nicht wirklich definiert.

Sie wissen, dass wir auf Probleme gestoßen sind, also sind wir beim ersten Mal eine Art Wegweiser für die Leute, die uns folgen werden.

Er fuhr fort, indem er erklärte, dass es wegen der Zusammenarbeit mit Studios innerhalb und außerhalb von Sony Spaß macht, Teil des „Team Sony“ zu sein, da sie nicht nur die First-Party-Spiele, sondern alle PlayStation 4-Spiele „so großartig wie möglich“ machen wollen.

Wir haben es erst letzte Woche gemacht … wir haben Guerrilla angerufen, um zu fragen: „Okay, was habt ihr hier gemacht?“

Zimmerman gab auch ein paar Details darüber, wie das Studio die neue Konsole verwendete, und erklärte, dass alle Umgebungsgeräusche dank der PS4 tatsächlich in der Welt positioniert sind, während zuvor viele der vielen Umgebungsgeräuscheffekte nur in einer Schleife abgespielt wurden überall, überallhin, allerorts.

Die Funktionen des DualShock 4 werden ebenfalls ausgiebig genutzt. Wenn Sie also eine Leistung aufnehmen, beginnt der Ton auf dem Fernseher, wechselt dann aber zum Lautsprecher des Controllers, sodass es so aussieht, als würde das Element in den Controller selbst gesaugt.

Am Ende des Livestreams wurde Zimmerman gefragt, ob eine direkte Fortsetzung möglich sei, und seine Antwort deutete definitiv darauf hin, dass die Möglichkeit besteht:

Es ist alles offen. Wenn man gerade dabei ist, ein Spiel zu entwickeln, ist es schwierig zu wissen, was man als Studio als Nächstes tun möchte. Wir brauchen etwas Abstand. Wir müssen es rausbringen, sehen, wie die Leute darauf reagieren, sehen, ob die Leute dieses Zeug mögen, und dann können wir eine bessere Entscheidung treffen.

Wir sind gerade mittendrin, wir schließen gerade ab. Wir sind zu sehr damit beschäftigt, um eine gute Entscheidung zu treffen, also ist das alles noch offen.

Persönlich, wenn inFAMOUS: Zweiter Sohn so gut ist, wie es aussieht, würde ich definitiv nicht nein zu einer Fortsetzung oder gar einer Trilogie sagen. Das endgültige Urteil wird natürlich am 21. März fallen, wenn das Spiel in Nordamerika und Europa exklusiv für die PS4 veröffentlicht wird.