Nintendo antwortet auf die Kontroverse zwischen YouTube und Gamern: „Wir wollen uns vor Verstößen schützen“

Mit eine Änderung der Richtlinien für Urheberrechtsansprüche Von YouTube kommend, waren Publisher wieder auf dem Kriegspfad und nutzten die Tools, um das Urheberrecht an Let’s Play-Videos und ähnlichen Inhalten zu beanspruchen, was viele von denen, die mit der Erstellung dieser Art von Videoinhalten ihren Lebensunterhalt verdienen, ernsthaft treffen könnte. Anscheinend ist Nintendo eines der Korps an der Spitze des Urheberrechtskrieges, und heute hat ein Vertreter namens Dan YouTuber geantwortet UltimatePisman über das Thema.

Ich bin kein Anwalt, aber so sieht die Situation für mich aus:

Ich denke, das System funktioniert so, wie YouTube es entworfen hat, und daher müssen Sie die Verfahren befolgen, die YouTube zur Lösung dieser Probleme eingerichtet hat, wie in beschrieben Grundlagen zu Content-ID-Ansprüchen :

* YouTube ist sehr restriktiv welche Art von Inhalt für Content ID geeignet ist , und außerdem werden Rechteinhaber darauf hingewiesen, nichts hinzuzufügen, an dem sie nicht das Urheberrecht besitzen.
* Geistiges Eigentum verliert seinen Wert, wenn es nicht verteidigt wird. Daher haben wir uns für die Verwendung von Content ID entschieden.
* Ich würde spekulieren, dass es für YouTube schwierig war, ein System zur automatischen Erkennung von Urheberrechtsverletzungen zu entwickeln, aber Ansprüche auf faire Nutzung zu ignorieren. Ich würde weiter spekulieren, dass sie über Heuristiken verfügen, aber die von Ihnen produzierten Videos scheitern anscheinend an der Heuristik zur Unterscheidung zwischen fairer Verwendung und Verletzung.

Wir sind nicht gegen faire Nutzung (Übrigens, ich stimme Ihnen weder zu noch widerspreche ich Ihnen zu, ob Ihre Nutzung eine faire Nutzung darstellt), aber wir möchten Sie vor Verstößen schützen, und Content ID ist das System, das YouTube für uns eingerichtet hat verwenden. Ich bin mir nicht sicher, ob wir Content ID anders verwenden könnten, ohne unsere Fähigkeit zum Schutz vor Urheberrechtsverletzungen zu schwächen.

Im Grunde bedeutet dies, dass Nintendo die von YouTube bereitgestellten Tools verwenden wird, um seine Rechte vor Verletzungen zu schützen, und obwohl sie nicht gegen die faire Verwendung sind, scheinen sie nicht die Absicht zu haben, die Art und Weise, wie sie es tun, zu ändern.

Wie sich die Situation langfristig entwickeln wird, lässt sich im Moment nicht sagen, also müssen wir die Situation genau verfolgen und auf einen positiven Ausgang hoffen.