Nintendo über mögliche Next-Gen-Konsole: Wir möchten den Switch-Lebenszyklus so weit wie möglich verlängern

Denken Sie an die Nintendo-Aktionärsversammlung am 26. Juni, bei der Nintendogenanntdie durch Covid-19 verlangsamte Switch-Produktion bald wieder normal läuft? Jetzt veröffentlichte das Kartenspielunternehmen Kyoto eine offizieller Bericht über die Sitzung. Bei dem Treffen wurden verschiedene Fragen gestellt, darunter auch, wie sich die Arbeitsbedingungen bei Nintendo mit der Pandemie verändert haben. Unsere Kollegen bei Famitsu Am bemerkenswertesten wurde darauf hingewiesen, dass Nintendo nach Aussichten für eine Konsole der nächsten Generation gefragt wurde.

Die Frage wurde zuerst von Nintendos Representative Director und Präsident Shuntaro Furukawa beantwortet:

Shuntaro Furukawa: „Unsere aktuelle Konsole, die Nintendo Switch, erlebt jetzt ihr viertes Jahr, aber ihre Popularität nimmt immer noch zu. Wir glauben, dass dahinter zwei Faktoren stehen. Erstens haben wir zwei Hardware mit unterschiedlichen Eigenschaften, den Nintendo Switch und den Nintendo Switch Lite. Der andere Grund ist die Tatsache, dass wir nur den Nintendo Switch als Plattform haben, sodass wir alle Entwicklungsressourcen unseres Unternehmens darauf konzentrieren können, Software dafür zu entwickeln. Wir wollen diese Faktoren optimal nutzen und den Lebenszyklus des Nintendo Switch so weit wie möglich verlängern.“

Ko Shiota, einer der Senior Executive Officers von Nintendo, fügte Folgendes hinzu:

Ko Shiota: „Unsere Konsolen basieren darauf, wie wir unseren Kunden Spaß machen, und nicht auf hohen Spezifikationen. Nintendo Switch kann sowohl auf dem Fernseher als auch auf dem Bildschirm der Konsole selbst gespielt werden, sodass Kunden im Vergleich zu anderen Konsolen mehr Gelegenheiten zum Spielen haben. Dank der Nintendo Switch wurden neue Möglichkeiten für Spielautomaten entdeckt, mit dem täglichen Leben der Kunden zu interagieren. Wir sehen das ständig in den sozialen Medien, wenn Kunden Videos ihrer Familien und Kinder teilen, die alle zusammen spielen. Es hat uns einmal mehr den Wert unserer Spielekonsolen bewusst gemacht. Wir werden all dies im Hinterkopf behalten, während wir darüber nachdenken, wie wir unsere Konsolen in Zukunft entwickeln können.“

Famitsu erklärte, wie bei diesen Treffen häufig Fragen zu Konsolen der nächsten Generation auftauchen, aber selten direkt beantwortet werden, da das Unternehmen noch nichts sagen kann. Daher diese indirekten Antworten. Famitsu hält die Wahrscheinlichkeit einer baldigen Ankündigung einer Next-Gen-Konsole von Nintendo für gering, erwähnte jedoch, dass es interessant sei, sich vorzustellen, was Nintendo basierend auf diesen Antworten für eine Next-Gen-Konsole tun könnte.

Ich persönlich möchte auch hinzufügen, dass es wichtig ist, daran zu denken, dass wir hier von einer Aktionärsversammlung sprechen. Die Leute dort fragen im Grunde auf verschiedenen Umwegen: „Hey, wie kannst du mir noch mehr Geld verdienen?“ und die Führungskräfte des Unternehmens liefern geschäftsnahe Antworten. Es ist daher nicht verwunderlich zu sehen, dass wir nicht viel gelernt haben. Jeder weiß bereits, dass Nintendo sich heutzutage nicht mehr auf High-Specs konzentriert.

Schließlich ist es nicht so, dass Nintendo einen „Switch Pro“ ausgeschlossen hat, da ein „Switch Pro“ technisch immer noch als „gleiche Plattform“ angesehen werden könnte. Außerdem in einem Interview mit Spieleindustrie, Dr. Serkan Toto sagte auch im Januar 2020, er habe keinen Zweifel, dass in diesem Jahr ein „Switch Pro“ auf den Markt kommen wird. Das war, bevor die Pandemie die Welt verwüstete, also wer weiß, was jetzt passieren würde.

Nintendo Switch wird immer beliebter, dank Blockbustern wieWildwechselund Minecraft. Wildwechselmacht auch immer verrücktere Kollaborationen, wie zum Beispiel Outfits des jahrhundertealten renommierten Kimono-Hauses Chiso.