Postal 4: Das Dienstags-Update von No Regerts ist voller Katzen, Katapulte und Kadaver

Heute (zumindest wenn ich das schreibe) ist Dienstag. Ich wachte auf, stand auf und begann meinen Tag mit Schreiben. Alles in allem war es bisher ein ziemlich normaler. Ein normaler Dienstag wie meiner ist absolut nicht das, was man von sich erwarten sollte Postkarte 4: Keine Regerts . Die Tage des Postal Dude sind voll von Gemetzel, Leichen und anderen Dingen, die wahrscheinlich gegen die Genfer Konvention verstoßen. Das soll nicht heißen, dass der zweite Tag, den Spieler im neuesten Kapitel des Lebens des Dude erleben können, keine neuen Gräueltaten zu begehen hat.

Meinen Dienstag widerspiegelnd, fing der Postal Dude mit dem Gesicht nach unten in einer Gasse an und wurde gesagt, es sei Zeit, zur Arbeit zu gehen. Die Aufgaben am Dienstag sind zunächst recht einfach: Bezahlen Sie ein von der Polizei erhaltenes Ticket und treffen Sie dann einen neuen Geschäftspartner.

Das Bezahlen des Tickets ist einfach – vor allem, weil der Dude pleite ist. Anstatt Bargeld zu zahlen, wird er zum gemeinnützigen Dienst abkommandiert und verkauft illegal geparkte Autos. In natürlicherPostkarteWenn jedoch die Parkuhr von jemandem nicht leer ist, können Sie ihr immer einen guten Kick geben, damit sie abgelaufen ist. Aber so wie ich es mir vorgestellt habe, für den Mann zu arbeiten, ist für Trottel, also ging ich einfach los, um mein Ticket ohne all das Bargeld abzugeben, das ich brauchte. Es stellte sich heraus, dass Edensen PD das nicht zu schätzen wusste, denn sie schlossen das Gebäude ab und fingen an, auf mich zu schießen. Was folgte, war gute alte amerikanische Selbstverteidigung.

Post 4 Dienstag

Nach der Ermordung – ich meine, als ich mich aus der Schranke der Polizei befreite, war ich auf dem Weg zur Grenze, um einen neuen Geschäftspartner zu treffen. Ich wurde sofort mit einem Schlag auf den Kopf und einem schönen Nickerchen begrüßt – wie zuvorkommend. Ich wachte mit meinem neuen Partner auf – El Plago, dem Anführer von Los Oscuros, einer sehr gewalttätigen, aber hochprofitablen Gang. Plago hing kopfüber von seiner Decke und gab dem Dude drei weitere Aufgaben: eine „spezielle Katzenminze“ zu liefern, einigen armen Amerikanern zu helfen, über die Grenzmauer und aus ihrem Land zu kommen, und einen Bandenkrieg zu beginnen, indem er etwas Rasen markierte. Kinderleicht.

Ich begann mit der Befreiung meiner amerikanischen Landsleute. Als jemand, der aus diesem Höllenland raus will, kann ich mitfühlen. Aber ich fragte mich, wie sollte ich diese Möchtegern-Flüchtlinge aus dieser Scheindiktatur eines Landes herausbekommen? Plago war großzügig genug, um in Form eines riesigen Katapults zu antworten. Also begann ich, meine Landsleute in ein neues Leben zu schicken, mit nur wenigen Flugkilometern und einer hauchdünnen Plane, die sie von ihrem neuen Leben in Mexiko abhielt. Leider nimmt die Grenzpolizei die Idee der Bewegungsfreiheit nicht auf und fing an, auf mich zu schießen. Aber noch einmal übte ich mein gottgegebenes Recht, meinen Körper zu verteidigen, diesmal mit der neu hinzugefügten, in den USA hergestellten M-16 des Spiels. Es schießt Freiheit mit 800 Schuss pro Minute und half mir, eine Busladung Amerikaner in ihr neues Leben zu bringen.

Post 4 Dienstag



Das war eine Aufgabe weniger, zwei weitere zu erledigen. Ich machte mich auf den Weg zum Zoofachgeschäft, um ein völlig unauffälliges Paket abzugeben. Von einem bekifften Angestellten begrüßt, wurde mir gesagt, ich solle nach unten gehen und das Paket in einem Lagerraum abstellen. „Klar, kein Problem“, dachte ich, bis mich eine giftige Rauchwolke begrüßte. Eine Geburt und ein paar Atemzüge später, und der Typ wurde bewusstlos und in eine Katze verwandelt.

Zum ersten Mal in der Serie nimmt der Dude eine neue, pelzige Form an und ist natürlich ebenso chaotisch wie eine Katze wie ein ausgewachsener Mann. In dieser Form kann er sich auf die ahnungslosen Bürger von Edensen stürzen, Mauern hochrennen, um auf zuvor nicht verfügbare Orte zu gelangen, oder einfach nur Massenverwüstung anrichten, indem er jeden kratzt, an dem er vorbeigeht. Letzteres habe ich oft gemacht, weil es für eine Katze ganz normal ist, Ärger zu machen. Obwohl die folgenden Schießereien zwischen meinen Katzenkratzopfern und der Polizei vielleicht übertrieben waren.

Nach meinem schlechten Trip hatte ich noch eine Aufgabe – einen Bandenkrieg anzuzetteln. Als ich am Ziel ankam, erlebte ich leider einen Fehler, der dazu führte, dass die meisten Gebäude, einschließlich derer, die ich markieren musste, verschwanden. Keine Gangfehde für diesen Typen.

Postkarte 4

Alles in allem ist der neueste Tag im Leben des Postal Dude genau das, was Sie erwarten. Es ist reueloses Gemetzel, widerlicher Humor und dummer, dummer Spaß. Und obwohl das Spiel seine täglichen Besorgungen als lustige Aktivitäten verkauft, beeindruckt mich wirklich alles dazwischen immer nochPostkarte. Einfach gesagt, Sie können immer noch so verdorben sein, wie Sie möchten. Irgendwann wurde ich abgelenkt. Ich trat jemandes Haustür ein, erschoss den Bewohner mit einer Wasserpistole voller Benzin, zündete ein Streichholz an und löschte dann die Flammen mit einem Natursekt. Danach konnte ich nicht anders, als zu denken, was zum Teufel mit mir los war und warum zum Teufel ich das gerne machte. Die einfache Antwort könnte einfach sein, dass ich es genossen habe, es zu tun, weil ich es tun konnte.

Postkarte 4: Keine Regertsmacht seinem Namen alle Ehre. Sie werden in diesem Spiel einige ekelhafte, schreckliche Dinge tun, und danach werden Sie es nicht bereuen. Denn dieses Spiel läuft auf eins hinaus: sinnlosen, äußerst schädlichen Spaß.

Postkarte 4: Keine Regertsist gerade auf Steam im Early Access verfügbar für 19,99 $.