Review: Life is Strange: Episode 3 - Fotografisches Gedächtnis

Passenderweise ist der Untertitel von Square Enix und Dontnod EntertainmentDas Leben ist seltsam: Folge 3durchdringt die Geschichte von Maxine und Chloe, in der Erinnerung und Zurückspulen der Vergangenheit zusammenkommen.

Im Fall der „Chaos-Theorie“, bei der die Messung der Auswirkungen scheinbar unabhängiger Ereignisse völlig unerwartete Konsequenzen haben kann, ist der Begriff in Dontnods episodischer Serie heute mehr denn je zuordenbar.

Durch den herzzerreißenden Abschluss vonFolge 3, es führt die Spieler wirklich an einen Ort, an dem scheinbar alles passieren kann.

Nach dem Ende der zweiten Episode nimmt die dritte Episode, 'Chaos Theory', die Stücke für Maxine und ihre Freunde an der Blackwell Academy nach den schrecklichen Umständen während des Abschlusses der letzten Episode auf.

Während dieses spezielle Szenario zu einigen unterschiedlichen Setups für „Chaos Theory“ führen kann (je nachdem, wie Ihre spezielle Storyline ausgegangen ist), baut diese Episode auf dem langsameren Setup und dem Aufbau der Welt der ersten beiden auf und beantwortet viele unserer Fragen , während sie sich am Ende durch eine völlig unerwartete Schlussfolgerung für noch mehr rüsten.

Nach den Umständen, in denen ihre Kommilitonin Kate Marsh den vorherrschenden Fokus vonEpisode 2, 'Chaos Theory' gibt den Spielern eine Episode, die sich stattdessen auf die Beziehung zwischen Maxine und Chloe konzentriert, und bietet die vielleicht actionlastigste Episode der Staffel bisher.

Indem Max und Chloe in das Büro des Schuldirektors einbrechen, um einige der dunklen Geheimnisse der Probleme der Stadt aufzudecken.



Die Episode überbrückt effektiv die Grenze zwischen dem, was wir erwarten, da Max und Chloe beginnen, einige der Geheimnisse der Serie zu lüften, während sie immer noch Wege finden, die Spieler mit neuen Entwicklungen zu schockieren.

life-is-seltsam-episode-3-chaos-theory_006

Um den Fokus der Serie als episodische Abenteuerserie fortzusetzen, funktioniert der Einsatz von Erkundungen und leichtem Rätsellösen wieder gut in 'Chaos Theory' und bei der Bereitstellung vonDas Leben ist seltsamist die bisher selbstbewussteste und ausgefeilteste Episode.

Während einige der quälenderen Probleme der Serie punktuell noch vorhanden sind (der oft kritisierte Gebrauch von Teenager-Slang und unangenehme Dialoge), sind viele dieser Probleme deutlich weniger ausgeprägt – wenn die ersten beiden Folgen das Äquivalent von . wärenDas Leben ist seltsam's peinliche Teenagerjahre,Folge 3stellt die Reihe dar, die zur Reife kommt.

Insbesondere baut es auf vielen der bewundernswerteren Qualitäten der Serie auf und bietet viele hervorragende Momente der Charakterentwicklung für Maxine, Chloe und die anderen Bewohner von Arcadia Bay, die sowohl mein derzeitiges Verständnis von ihnen erweiterten als auch mich dazu brachten, sie zu sehen auf neue Weise.

tumblr_noelni5g91s9yqs6o1_1280

Obwohl das Schreiben und die Dialoge nicht zu den stärksten Aspekten dieses Titels gehören, baut die Episode noch mehr auf den überraschend fesselnden Charakteren der Serie auf, da selbst die questähnlichen Rätsel des Spiels viele faszinierende Geheimnisse und Leckerbissen bergen.

WoDas Leben ist seltsammanchmal übertreibt es die Dinge mit seinen „Hellas“ und anderen Teenie-Geschichten, es zeichnet sich durch die kleineren Details aus, die, obwohl sie von vielen Spielern, die durch die Serie rasen, möglicherweise unbemerkt bleiben, Informationen über jeden dieser Charaktere auf eine Weise eröffnen, die ich noch nie gesehen habe Vor.

In mehreren Sequenzen, in denen Max Hinweise für bestimmte Szenarien aufdecken muss, hätte ich mich stundenlang verlieren können, nicht nur wertvolle Informationen zum Lösen eines Rätsels liefern, sondern Stück für Stück neue Informationen über Charaktere enthüllen, die ich vielleicht geliebt oder gehasst habe.

life-is-strange-episode-3-chaos-theory_007

In einem Szenario, in dem Max Chloes Haus nach Hinweisen auf ihren „Stiefmutter“-Vater David durchsucht, war mein Verständnis der Figur selbst durch die oben genannten Hol-Quests immens gewachsen.

Obwohl das Szenario darin besteht, Chloes Garage nach Hinweisen zu durchsuchen, um ein Passwort auf Davids Computer zu öffnen, stehen die fraglichen Objekte in starkem Kontrast zu seinem aggressiven (und grenzwertig beleidigenden) Persönlichkeitstyp – da beide ihn auf einer zuordenbaren Ebene menschlich machen und dennoch genug Motivation bieten um seine regelrechte Gruseligkeit aufzudecken.

Es ist überzeugend, selbst die hasserfülltesten Charaktere verständlicher zu machenmancheeben.

Als großer Teil vonDas Leben ist seltsamhat die Aufdeckung der vielen Geheimnisse von Arcadia Bay miteinbezogen – der nicht ganz so auffällige Drogenring der Stadt und das Verschwinden der Blackwell-Studentin Rachel Amber – „Chaos Theory“ baut darauf weiter auf.

life-is-seltsam-episode-3-chaos-theory_004

Allerdings fühlt sich das Spiel manchmal immer noch im Widerspruch zu sich selbst, was das Gameplay angeht. Wo viele Momente vonDas Leben ist seltsamdurchweg faszinierend und unterhaltsam sind, wenn es darum geht, Kräfte herauszufinden oder Gespräche auf unterschiedliche Weise anzugehen, neigen die Puzzle-Sequenzen immer noch dazu, das Spiel zu oft plötzlichen Stopps zu bringen, ohne einen guten Kompromiss zwischen den Mechaniken zu finden.

Mit einer ziemlich kräftigen Laufzeit von 2 bis 2,5 Stunden schafft es „Chaos Theory“ immer noch, die Dinge in einem flotten Tempo zu halten, indem einige der monotoneren Rätselsequenzen der vorherigen Episoden eliminiert werden (wie der langatmige Abschnitt zum Finden von Flaschen inEpisode 2).

Während viele der faszinierenden Charaktere des Spiels auftreten, um die Handlung voranzutreiben, ruht die Stärke der Episode diesmal hauptsächlich auf den Schultern von Max und Chloe, mit großer Wirkung.

Ihre Beziehung war schon immer einer der größten Anziehungspunkte der Serie, und dochFolge 3spielt ihre offensichtliche Freundschaft (und möglicherweise mehr) weiterhin auf neue und unerwartete Weise aus und hinterlässt Momente, die sowohl lustig als auch charmant sind, aber andere ebenso ergreifend und zugänglich.

WieDas Leben ist seltsamwar keine Serie, die ernsthafte Probleme der psychischen Gesundheit, Depressionen und häuslichen Probleme scheut, sie findet weiterhin einen Weg, einige dieser Themen auf geschmackvolle und aufschlussreiche Weise zu erkunden, insbesondere wenn Maxine neue Details aufdeckt und Szenen, die Chloe im Vergleich zu ihrer Vergangenheit in einem ganz anderen Licht darstellen.

life-is-strange-episode-3-chaos-theory-review-1116681

Da „Chaos Theory“ die Halbzeit der Serie markiert, lautet der Titel verpflichtet, uns die malerische Welt von Arcadia Bay zu zeigen – einem malerischen, idyllischen Nordwesten Amerikas, das von warmem Licht und Glanz und jungen Erwachsenen in seiner Blütezeit erleuchtet wird.

Nun, da wir in der zweiten Hälfte der Serie sind, weicht der Aufbau und der Weltbau der ersten beiden Teile dem Fortschritt und zeigen sowohl durch Max als auch durch Chloe, dass nicht alles so friedlich ist, wie es in ihren scheint Heimatort.

Obwohl Maxine die Macht hat, die Zeit zurückzudrehen, den Ausgang von Ereignissen zu ändern und neue Informationen aus Gesprächen mit Charakteren und ihrer Umgebung zu gewinnen, zeigt sich am Ende der Episode, dass Max' Kräfte nicht als Alleinstellungsmerkmal dienen können für den bestmöglichen Ausgang von Veranstaltungen.

Obwohl es schwer zu erklären ist, ohne immense Spoiler zu liefern,Folge 3sorgt für einige drastische Falten in Max' Kräften und das, während sie eine monumental bahnbrechende neue Kraft in ihrem Arsenal zeigt, liefert auch ein sehr klares Bild davon, dass einige Momente in einem Ende, das noch angespannter und verheerender ist als das letzte, einfach irreversibel sind.

Das Leben ist seltsamging es immer darum, uns die Kollisionen zwischen Vergangenheit und Gegenwart zu zeigen, und mit einem Ende, das die Serie auf den Kopf stellen wird, gibt es keine Möglichkeit, genau zu wissen, wohin man zurückblicken soll.