Schulmädchen/Zombiejäger-Rezension – Sie werden so schnell erwachsen

Wenn es eine Sache gibt, die Tamsofts 2014er Release vonOnechanbara Z2: ChaosIch habe mich über mich selbst gelehrt, es ist, dass ich weiß, wie man ein schnelles Actionspiel mit einer übertriebenen Prämisse genießt. Als ich im Spiel von Level zu Level ging, erinnere ich mich, dass ich den Kampf und die Wellen von Zombie-Feinden genossen habe, die von meiner Gruppe attraktiver Anime-Mädchen ihr Ende fanden.

Ich bin sicher, es versteht sich von selbst, dass, als ich ein neues Tamsoft-Spiel hörte,Schulmädchen/Zombiejäger, in den Westen kommen würde, war ich mehr als aufgeregt, hineinzuspringen und etwas Zombie-Töten zu genießen. Leider,Schulmädchen/Zombiejägerhatte keinen von dem Charme, der in gezeigt wurdeOnechanbara Z2: Chaosund alles, was ich in meiner Zeit mit diesem Spiel entdeckt habe, ist, dass Tamsoft möglicherweise zu viel Zeit damit verbracht hat, diese Mädchen süß zu machen, anstatt ein lustiges Erlebnis zu schaffen.

Schulmädchen/Zombiejägerhat eine Geschichte, aber sie interessiert Sie nicht wirklich, da sie oft nicht viel Sinn macht. Außerdem sind die Szenen so geschnitten und geschnitten, dass sie beim Anschauen oder gar Mitverfolgen etwas ablenken. Als Spieler müssen Sie nur wissen, dass diese fünf Mädchen Überlebende einer Zombie-Apokalypse sind und in einer Schule gefangen sind.

Tamsoft versucht wirklich, Sie dazu zu bringen, sich um diese Charaktere zu kümmern, indem es zufällig einen Charakter einfügt, der über ihre Eltern spricht oder wie sie sich gegenseitig respektieren, aber die Gespräche fühlen sich so fehl am Platz und unangenehm an. Dies zeigt sich besonders zu Beginn des Spiels, als Sayuri Risa rettet, und sie beginnen einfach zu diskutieren, wer in der Klasse schlauer ist und warum Krankenpflege Sayuris Lieblingsfach ist. Ich meine, komm schon, Mädchen – Zombies kriechen herum und versuchen, dich zu töten, und so wirst du deine Zeit verbringen? Ich möchte dem Lokalisierungsteam von Aksys Games dafür danken, dass es versucht hat, diese Gespräche zu verstehen, da ich das Gefühl habe, dass es eine ziemlich schwierige Erfahrung gewesen sein muss.

Wenn das gesagt ist, kann das jeder leicht sagenSchulmädchen/Zombiejägerwill nicht ernst genommen werden. Das Spiel ist reiner Fanservice für diejenigen, die zwei Dinge genießen: Zombies und halbnackte Mädchen töten. Ich bin mehr oder weniger ein Fan dieser beiden Themen in Videospielen, also habe ich die Missionen fortgesetzt und der Gesamtgeschichte sehr wenig Aufmerksamkeit geschenkt, weil es wirklich egal war.

Schulmädchen/Zombiejägerist ein Third-Person-Shooter, bei dem jedes Mädchen Zugang zu einer Vielzahl von Waffen hat, von denen in späteren Teilen der Kampagne weitere freigeschaltet werden. Die Regeln sind einfach: Töte die Zombies, die sich nähern.



Es gibt jedoch nicht viel zu befürchten, da dies die dümmsten Zombies sind, denen ich je begegnet bin, aber ich hatte zu diesem Zeitpunkt ehrlich gesagt keine Erwartungen an das Spiel. Einige Zombies haben Waffen und andere Waffen, die die Vielfalt der Feindtypen verändern und ständig vor dir erscheinen, um dich von deinem Missionsziel zu blockieren. Die härtere Schwierigkeit macht das Töten von Zombies jedoch aufgrund der Menge, die vor Ihnen auftaucht, etwas intensiver, und dies macht das Spiel auch etwas anspruchsvoller.

Hier ist, was mir schwerfällt, meinen Kopf zu verstehen:Onechanbara Z2: Chaoshatte viele Feinde auf dem Bildschirm sowie eine feindliche KI, die ab und zu einen Treffer landen konnte. Außerdem beherbergte das Spiel ein anständiges Combo-System und unvergessliche Bosskämpfe. Nun, dieses Spiel wurde zwei Jahre zuvor veröffentlichtSchulmädchen/Zombiejäger,Warum hat sich Tamsoft also dafür entschieden, die Action zu verlangsamen und auf ein langweiliges Kriechen zu reduzieren?

Einlösefaktoren vonSchulmädchen/Zombiejägerbeinhalten, dass die Gliedmaßen der Zombies abfallen und eine Menge Blut über die Hallen der Schule spritzt. Krankhaft, ich weiß. Feinde verschwinden jedoch innerhalb von Sekunden, wodurch sich das Töten von Feinden einfach wie sinnlose Arbeit anfühlt, wenn es viel interessanter wäre, Zombie-Körper zu sehen – eine Funktion, die auf Hardware der aktuellen Generation nicht zu kompliziert sein sollte.

Anzumerken ist auch, dass Tamsoft ab diesem Jahr einen weiteren Third-Person-Shooter mitentwickelt hat,Senran Kagura Peach Beach Splash. Der Grund, warum ich dies erwähne, ist, dass die Bedienelemente leicht als typische TPS-Tastenkonfiguration erkannt wurden. Jedoch,Schulmädchen/Zombiejägerhat das schlechteste Tastenlayout, das ich seit einiger Zeit lernen musste. Um dies klarer zu machen: R1 ist zum Springen und X zum Heranzoomen/Zielen. Lassen Sie dies eine Vorschau auf den Rest der Konfiguration sein.

Ich denke, es ist an der Zeit, darüber zu sprechen, wofür wahrscheinlich alle hier sind: die Mädchen. Ja,Schulmädchen/Zombiejägerlässt die fünf Mädchen die meiste Zeit des Spiels in nichts als ihrer Unterwäsche herumlaufen. Und wem das noch nicht reicht, der kann sie in einem Charaktermodell-Menü so lange ansehen, wie Sie möchten. Brauchte dieses Spiel das jetzt? Absolut ja, denn ohne sie wäre dies nur ein schreckliches TPS-Spiel, das 2017 veröffentlicht wurde. Es gibt auch eine Vielzahl von Unterwäsche, die während der Kampagne gefunden werden kann.

Ich sollte wiederholen, dass ich es versteheSchulmädchen/Zombiejägernimmt sich selbst nicht ernst, aber Tamsoft hätte ein wenig mehr Arbeit investieren können, um dies zu einem unterhaltsamen Erlebnis zu machen, denn ehrlich gesagt sieht es von außen so aus, als könnte es Spaß machen. Dies endete jedoch mit dem Gefühl, als hätte Tamsoft das Spiel zu einem Punkt entwickelt und dann einfach aufgegeben, was traurig ist, denn unter all diesen negativen Kritiken liegt ein gut aussehendes Spiel.

Schulmädchen/Zombiejägerist kein gutes Spiel; es ist kaum ein gutes Spiel. Was mir am meisten Spaß gemacht hat, waren die Lokalisierungsbemühungen, einige der Bosskämpfe und einige der Umgebungen. Abgesehen davon wird dieses Spiel höchstwahrscheinlich in Vergessenheit geraten und vergessen werden, was ich nicht stolz sagen kann, da ich persönlich andere Tamsoft-Veröffentlichungen genossen habe.

Wie bereits erwähnt, wenn Sie gerne gedankenlos Zombies und halbnackte Anime-Mädchen töten, werden Sie möglicherweise viel Spaß daran habenSchulmädchen/Zombiejäger,aber wenn Sie auf der Suche nach einem anständigen Spielerlebnis sind, fühlen Sie sich enttäuscht. Ich hoffe, dass Tamsoft weiterhin neue IPs entwickelt, aber hoffentlich geben sie dem Spiel beim nächsten Mal eine gute QA, bevor sie es veröffentlichen.