Spider-Man: No Way Home wurde teilweise von PlayStation 4-Spiel inspiriert: Tom Holland

Spider-Man: No Way Home ist eine der am meisten erwarteten Veröffentlichungen dieses Jahres, und die Fans warten gespannt auf die Veröffentlichung des Films.

Wenn Sie ein begeisterter PlayStation-Fan sind, müssen Sie definitiv die Spider-Man-Spiele gespielt haben. Während es beim Start des ersten Spiels das berühmte Pfützen-Debakel gab, entpuppte es sich als eines der von der Kritik am meisten gelobten Spiele aller Zeiten.

Die Batman-Spiele sind bekanntermaßen ein Maßstab für das Superhelden-Spiele-Genre, aber mit der Veröffentlichung von Spider-Man wurde dies übertroffen und ein neuer Standard für das Genre gesetzt. Was das Spiel auszeichnet, ist die visuelle Wiedergabetreue, die herausragende Mechanik und eine gut durchdachte Erzählung darüber hinaus. Es gibt kaum ein paar Spiele, die alle Kriterien erfüllen, also war Marvels Spider-Man eigentlich ein wahres Wunder.

  • MEHR : Wird Spider-Man No Way Home auf Disney Plus gestreamt?

Während die Fans immer noch auf die Veröffentlichung einer Fortsetzung des Originaltitels warten (abgesehen vom Spin-off Miles Morales), haben wir auch einen brandneuen Spider-Man-Film.

Spider-Man: No Way Home wurde teilweise von PlayStation 5-Spiel inspiriert: Tom Holland

Der Film ist noch ein paar Tage bis zum Start entfernt, und wir lernen dank der verschiedenen Interviews und mehr bereits einiges darüber. In einem aktuellen Interview mit dem Youtuber-Kanal Außerordentlich , verriet Tom Holland einige interessante Aspekte zum kommenden Film.

Als der Interviewer Tom fragt, ob der Film vom Spiel inspiriert wurde, sagt er weiter, dass er nicht als solcher vom Film inspiriert ist, sondern schneidet sofort dazwischen und fügt hinzu, dass es einen Zug gibt, der aus dem Spiel übernommen wurde direkt.



Tom fügte auch hinzu, dass er das Spiel selbst gespielt hat und lobte das Spiel und die Schwingmechanik. Obwohl der Film vielleicht nicht vom Spiel als Ganzes inspiriert ist, scheint er tatsächlich eine kleine Rolle bei der Entstehung gespielt zu haben.