Square Enix gibt Veröffentlichungstermine von „Major“-Spielen zwischen April und E3 bekannt; Begrüßt Nintendo Switch

Square Enix ist oft dafür bekannt, die Veröffentlichungsdaten seiner größten Spiele lange Zeit unter Verschluss zu halten und oft den Erwartungen der Fans zu trotzen, die auf diese Ankündigungen bei dieser oder jener Veranstaltung oder Messe warten. Einige kommen jedoch in den nächsten Monaten nach Angaben von Präsident und CEO Yosuke Matsuda.

Das sagte Matsuda-san während der letzten vierteljährlichen Telefonkonferenz für Investoren.

„In unseren ausländischen und inländischen Studios laufen die Entwicklungsbemühungen für bedeutende Titel. Wir werden die Veröffentlichungsdaten dieser Titel zwischen dem Ende des Geschäftsjahres 2018/3 und der E3 bekannt geben.“

Für diejenigen, die mit der Finanzsprache nicht vertraut sind, bedeutet „FY2018/3“ das Geschäftsjahr, das im März 2018 endet, was bedeutet, dass die Ankündigung der von Matsuda-san angedeuteten Veröffentlichungstermine der „großen Titel“ zwischen dem 1. April 2018 erfolgen sollte und E3 2018 im Juni.

Der Publisher untersucht auch, wie diese großen Spiele in der Pipeline vermarktet werden können, um ihr Potenzial zu maximieren.

„Wir haben eine Pipeline mit großen Titeln aufgebaut und prüfen derzeit, wie wir diese vermarkten und betreiben können, um ihr Potenzial zu maximieren. Zunächst einmal wollen wir auf jeden Fall ein operatives Ergebnis von 40 Milliarden ¥ erreichen.“

Interessanterweise haben wir erfahren, dass Square Enix das Risiko von großen Überarbeitungen von Titeln in der Entwicklung verringert hat und die Entwicklung von Spielen, die ab dem 1. April 2018 auf den Markt kommen, nach Plan verläuft.

„Ich glaube, Sie können anhand der Starttermine, die wir für unsere zukünftigen Spiele ankündigen werden, erkennen, wie lange unsere Entwicklungsvorlaufzeiten sind. Ich werde sagen, dass wir weniger Gefahr haben, Nacharbeiten durchführen zu müssen dank
die Präzision, mit der wir in der Anfangsphase jedes Entwicklungsprojekts an unsere Entwürfe herangehen. Ich glaube, dass die Entwicklungsbemühungen für die neuen Titel, die wir ab dem Geschäftsjahr 2019/3 auf den Markt bringen werden, planmäßig verlaufen.“

Im Moment ist definitiv ein wichtiges Spiel, das auf einen Veröffentlichungstermin wartet:Kingdom Hearts III, das für jetzt hat nur ein Veröffentlichungsfenster für 2018 . Ein weiteres mit Spannung erwartetes Spiel, das überhaupt kein Veröffentlichungsfenster hatist derFinal Fantasy VIIPS4-Remake.

Mr. Matsuda sprach auch über den Nintendo Switch und erwähnte, dass Square Enix die Plattformen „begrüßt“ und proaktiv bei der Erstellung neuer IPs und dem Neustart älterer Titel für Nintendos Plattform sein möchte.

„Nintendo Switch wird schnell angenommen und wir begrüßen die Einführung einer solchen Plattform. Wir beabsichtigen, bei unseren Entwicklungsbemühungen proaktiv zu sein, da es sich um eine Plattform handelt, die sich gut für die mittelgroßen Titel eignet, in denen wir uns auszeichnen.

Wir basieren unsere Ressourcenzuweisungen für die Entwicklung auf den einzigartigen Attributen jeder Plattform. Nintendo Switch erleichtert es uns insbesondere, unseren Bestand an Ressourcen und Know-how zu nutzen, daher möchten wir proaktiv bei der Erstellung sein
neue IP und Neustart vergangener Titel für diese Plattform.“

Interessanterweise prognostiziert Mr. Matsuda auch die mittel- und langfristige Verbreitung digitaler Downloads, die einen Prozentsatz zwischen 70 und 80 % des Umsatzes erreichen werden.

„Digitale Downloads machen bereits rund 50 % des Geschäfts in den westlichen Märkten aus. Angesichts der Tatsache, dass sich der Spielemarkt weiter auf den digitalen Vertrieb verlagert, glaube ich, dass er ungefähr 70-80% erreichen wird.“

Ein weiterer interessanter Punkt ist, dass Square Enix im mobilen Augmented-Reality-Geschäft experimentieren möchte, das derzeit vom Erfolg vonPokémon GO.

„Die Spieler sind in Bezug auf die Spielqualität extrem anspruchsvoll geworden. Es ist auch wichtig, neue Erfahrungen zu bieten, und zu diesem Zweck möchten wir uns im Bereich der mobilen AR proaktiv engagieren.“

Während derselben Telefonkonferenz sprach Mr. Matsuda auch über die Pläne des Herausgebers fürdas kürzlich enthüllteAm Leben gelassenfür PS4 und PC.