Super Smash Bros. Ultimate fügt neuen Smashdown-Modus, Kampfmodi, Regeloptionen und mehr hinzu

WährendSuper Smash Bros. Ultimatewird voraussichtlich die größte Liste von Charakteren zusammenbringen, die die Serie je gesehen hat, der erwartete Nintendo Switch-Kämpfer bringt auch einige bemerkenswerte neue Funktionen und Kampfmodi mit sich, damit die Spieler Match für Match spielen können.

Während des heutigen Nintendo Direct fürSuper Smash Bros. Ultimate, gab Seriendirektor Masahiro Sakurai einige detailliertere Details zu einigen der neuen Modi und Spieloptionen, die die Spieler in dem erwarteten Kampfspiel ausprobieren können.

Was neue Modi angeht,Super Smash Bros. Ultimatewird den neuen Smashdown-Modus hinzufügen, in dem die Spieler Charaktere auswählen und in begleitenden Matches kämpfen, während besiegte Charaktere, die die Spieler ausgewählt haben, in den folgenden Matches gegen ihren Gegner nicht verwendet werden können. Dieser Eliminierungs-Stil-Modus wird eine schwindende Liste von Charakteren schaffen und die Spieler ermutigen, Charaktere auszuprobieren, die möglicherweise nicht ihre Hauptsache sind, um gegen ihren Gegner erfolgreich zu sein.

Ebenso enthüllte Direct auch einen neuen Modus namens Squad Strike, bei dem 5×5- oder 3v3-Teams in einem Ausscheidungswettbewerb gegeneinander antreten, der entweder kooperativ mit anderen Spielern im Wechsel oder alleine gespielt werden kann. The Direct zeigte auch einen Einblick in den Turniermodus inUltimativ, das bis zu 32 Spieler unterstützt und Spieler mit CPU-Gegnern kombinieren kann.

Neben den gezeigten neuen Modi und Funktionen hat Sakurai auch detailliert beschrieben, dass der Classic-Modus erneut zurückkehren wird, indem Spieler gegen eine bestimmte Anzahl von Gegnern im Kampf antreten Bestimmen Sie die Reichweite von Zügen, Spielerrückschlag und mehr.

Regeln werden jetzt auch vor Kämpfen als erstes ausgewählt, sodass Spieler ihre Optionen entsprechend festlegen können, bevor sie sich in den Kampf stürzen. Was die spezifischeren Änderungen an den Spielregeln und -optionen anbelangt, so erklärte Sakurai, dass Ausdauerkämpfe jetzt neben Stock- und Timed-Matches zu den Standardkampfoptionen für Matches gehören und die Phasenauswahl erfolgt, nachdem der Match-Typ und das Regelwerk angepasst wurden.

Bei Sudden Death Matches zoomt die Kamera jetzt während des Kampfes heran, anstatt stationär zu bleiben, um während der Matches erhöhte Spannung und Dramatik zu ermöglichen, und eine neue Final Smash Meter-Option wurde hinzugefügt, damit Spieler einen kostenpflichtigen Final Smash verwenden können, anstatt zu gewinnen die Fähigkeit eines Smash Ball-Gegenstands, obwohl dies zu einem Final Smash mit geringerer Kraft als einem normalen führt, und es können keine zwei Final Smashes gleichzeitig ausgelöst werden.



Super Smash Bros. Ultimatewird am 7. Dezember 2018 für Nintendo Switch erscheinen. Wenn Sie noch keine Kopie des Spiels haben, du kannst zu Amazon gehen und bestelle das Spiel jetzt vor seiner Veröffentlichung in dieser Weihnachtszeit vor.