Sushi Striker: The Way of Sushido Review – Ein intensives und charmantes Action-Puzzle-Spiel

Sushi Striker: Der Weg des Sushidovon indieszero, einem Entwickler, der vor allem für seine Arbeit an derNES-RemixSammlungen undTheaterrhythmusSerie, strahlt die Eigenart und den Charme aus, die normalerweise mit Nintendo-Spielen und -Hardware verbunden sind. Es nimmt das seltsame Konzept eines Puzzlespiels, bei dem es um das Essen von Sushi geht, und konkretisiert es, um etwas Tiefes und Inhaltsreiches zu schaffen.

Der Ursprung des Spiels als exklusives Nintendo 3DS-Spiel zeigt sich zwar sowohl im Spielformat als auch in der Steuerung,Sushi Striker: Der Weg des Sushidoschafft es immer noch, sich aufgrund seiner klaren und sauberen Präsentation und der Menge an hochwertigen Inhalten auf Nintendo Switch größtenteils wie zu Hause zu fühlen.

Das Spiel spielt in einer Welt, die sich um seine Liebe zu Sushi dreht. Diese Liebe zur japanischen Küche führte schließlich zu den Great Sushi Struggles, bei denen das böse Imperium die Oberhand gewann und den Protagonisten Musashi (nicht von der Art Brave Fencer) zur Waise machte. Nachdem er sich mit dem mächtigen Sushi-Sprite Jinrai zusammengetan und ein titelgebender Sushi-Stürmer geworden ist, schließt sich Musashi der Sushi Liberation Front, einer Rebellengruppe, an, um das Imperium zu besiegen und zu erfahren, was mit seinen Eltern passiert ist.

Ja,Sushi Striker: The Way ofSushido'SDie Geschichte ist genauso verrückt und unsinnig wie sie klingt, aber das ist nicht schlimm. Die Geschichte wird in animierten Zwischensequenzen präsentiert, mit Szenarien und visuellen Stilen, die auf Shonen-Anime zurückgreifen. Die Hauptgeschichte selbst ist levelbasiert und jede Phase bleibt aufgrund der einzigartigen Sushi-Sprites, die jeder Charakter verwendet, abwechslungsreich. Das Schreiben ist auch selbstbewusst, mit Feinden, die kitschige Namen wie Private Unger oder Ratsmitglied Wizird haben.

Obwohl ich das Drehbuch, die Sprachausgabe und die Geschichte des Spiels selbst nicht als phänomenal bezeichnen würde,Sushi Striker: Der Weg des Sushidomacht es mit seiner Präsentation, seinen skurrilen Charakteren und seiner Prämisse verrückt genug, um das Spiel in einem Meer von Nintendo Switch- und 3DS-Titeln hervorzuheben.

Sushi Striker: Der Weg des Sushidoist im Grunde ein Puzzlespiel, präsentiert sich aber sehr actionlastig. Während jeder Schlacht bahnt sich Sushi auf verschiedenen farbigen Tellern seinen Weg über mehrere Förderbandspuren. Während die Farbe der Teller und die Sushi-Art variieren, besteht das Ziel darin, so viel Sushi wie möglich auf einer bestimmten Art von Teller zu essen und hintereinander zu essen. Nachdem die Spieler den größtmöglichen Stapel erstellt haben, müssen sie ihn auf ihre Feinde werfen, um Schaden zu verursachen und ihre Gesundheit auf Null zu reduzieren.



Die Action-Puzzle-Spiele, die man auch als Puzzle-Kämpfer bezeichnen kann, haben mich schon immer interessiert, da sie sich super lohnend zu spielen anfühlen, undSushi-Stürmerist nicht anders. Es fühlt sich super an, mehrere riesige Plattenstapel zu erstellen und sie dann auf meinen Gegner zu schleudern, um Tausende von Schaden zu verursachen. Dieses Setup ermöglicht auch eine Menge Abwechslung, sodass sich zwei Matches für mich nie gleich anfühlten, da jede Herausforderung mit Beharrlichkeit und dem richtigen Plattenlayout gemeistert werden konnte.

Darüber hinaus gibt es viele kleinere Aspekte, in die sich die Spieler einarbeiten können. Die Spieler können ihre Lane-Ausrüstung anpassen, um die Geschwindigkeit der Lanes zu beeinflussen, eine bevorzugte Sushi-Sorte für Boni auswählen und Combos erstellen, indem sie mehrere Stapel gleichfarbiger Teller hintereinander werfen. Dieses ganze System wird auch von den Sushi-Sprites verschönert, die jedem Kampf Flair verleihen und ein 'Catch 'em All'-Gefühl hinzufügenSushi Striker: Der Weg des Sushido.

Jeder Sushi-Sprite hat eine einzigartige Fähigkeit, z. B. alle Teller in die gleiche Farbe zu verwandeln oder den Tisch des Gegners zu zerbrechen, was dazu beiträgt, das Blatt im Kampf zu wenden. Um diese Fähigkeiten zu nutzen, müssen die Spieler Energie gewinnen, indem sie Sushi selbst essen, was die Spieler ermutigt, leere Teller zu vermeiden und Tonnen von Sushi auf einmal zu essen, um einen erheblichen Energieschub zu erzielen. Jedes Sprite bestimmt auch, welche Arten von Sushi in den Bahnen vorhanden sind, was die Entscheidung, welche Sprites Sie mitbringen, weiter vertieft.

Während diejenigen, die mit Puzzlespielen nicht so vertraut sind, ein wenig Schwierigkeiten haben, sich an die einzigartigen Systeme von . zu gewöhnenSushi Striker: Der Weg des Sushido, werden diejenigen, die sich ihren Besonderheiten widmen, ein Spiel finden, dessen Meisterung sehr lohnend ist. Sushi Striker: The Way of Sushido selbst macht es mit der oben erwähnten Tiefe und der Menge an Inhalten wett, in die die Spieler sich hineinbeißen lassen.

Auch außerhalb des primären Story-Modus, in dem die Spieler versuchen können, in jeder Phase S-Ränge zu erreichen, gibt es mehrere Nebenebenen, in denen die Spieler ihre Fähigkeiten testen können. Zwischen den Kämpfen können die Spieler auch zum Schreinhain zurückkehren, einem Hub, der aktualisiert wird während des gesamten Spiels. Hier können Spieler ihren Striker-Rang verbessern, ihre Sprites-Zufriedenheit steigern, Gimmick-Matches spielen und gegen andere lokal online antreten.

Es kann Spaß machen, sich online mit anderen Spielern zu messen, obwohl ich in den meisten Spielen, die ich gespielt habe, leider eine gewisse Verzögerung erlebt habe. Für ein Puzzlespiel wieSushi Striker: Der Weg des Sushidodie Präzision erfordern, kann dies schädlich sein und zu unfairen Verlusten führen. Abgesehen davon verspricht Multiplayer eine fast unendliche Anzahl einzigartiger Sushi-Matches, die es zu bieten haben, sodass ich eine engagierte Multiplayer-Community um dieses Spiel herum wachsen sehen konnte.

In diesem Sinne ist die Nintendo Switch-Version vonSushi Striker: Der Weg des Sushidowird durch einige kleine Kontrollprobleme explizit behindert. Versteh mich nicht falsch, das Spiel sieht auf der Switch hervorragend aus und ist für den einzelnen Bildschirm gut formatiert, aber dies fühlt sich an wie ein Spiel, das ursprünglich für das Setup mit zwei Bildschirmen und den Stift des Nintendo 3DS entwickelt wurde, das leicht neu gestaltet wurde, um den Mehrfunktionen des Switches gerecht zu werden traditionelles Kontrollschema.

WährendSushi Striker: Der Weg des SushidoEs macht immer noch Spaß, auf Nintendo Switch zu spielen, dieser Version kann es manchmal an Präzision bei der Steuerung mangeln, sodass es manchmal schwierig ist, in einem heißen Moment genau die Platte zu lokalisieren oder zu bewegen, die Sie möchten. Das Spiel verfügt zwar über eine Touch-Steuerung, aber dieser Mangel an Präzision wird im angedockten Modus zu einem unvermeidlichen Problem. Ich habe die meisten gespieltSushi Striker: Der Weg des Sushidoim Handheld-Modus, denn so soll es wirklich erlebt werden.

Sushi Striker: Der Weg des SushidoDer Preis von Nintendo Switch ist mit 50 US-Dollar ebenfalls ziemlich hoch, während die 3DS-Version des Spiels nur 40 US-Dollar kostet. Trotzdem würde ich das Spiel immer noch empfehlen, insbesondere für begeisterte Puzzlespielfans, die nach etwas Neuem zu diesem hohen Preis suchen. Dieser Titel ist randvoll mit Inhalten und holt so viel wie möglich aus seiner einigermaßen absurden Prämisse.

Auch wenn der Online-Multiplayer nicht perfekt ist und speziell die Switch-Version bei der Verwendung eines Controllers gelegentlich unter einem Mangel an Präzision leiden kann,Sushi Striker: Der Weg des Sushidowurde zu einem der originellsten und unterhaltsamsten Puzzlespiele, die ich seit Jahren gespielt habe. Es strahlt die Eigenart und den Charme aus, die normalerweise mit einigen der beliebtesten IPs von Nintendo verbunden sind, also hoffe ich, dass dies nicht das letzte ist, was wir sehenSushi-Stürmerund seine entzückend seltsame Welt.