Toukiden 2 Review – Mutige neue Schritte für das Jagd-RPG-Genre

Es gibt etwas über diese Jagd-Action-RPGs zu sagen, in denen Sie die Mission erhalten, einen enormen Feind zu besiegen, und Sie dies entgegen allen Widrigkeiten erreichen. Es ist ziemlich angenehm. Die meisten Spiele in diesem Genre halten ihre Systeme jedoch eher einfach, indem sie sich hauptsächlich um das Aufrüsten von Ausrüstung drehen und stärkere Monster besiegen. Toukiden ist eine Serie, die sich nachweislich von den Erwartungen des Genres entfernt und darauf aufbaut, um ein Potenzial zu erreichen, das über alle anderen Monsterjagdsysteme hinausgeht.

Jetzt mit dem neuesten Eintrag in der Reihe, Toukiden 2 scheint abzuholen, wo Toukiden: Kiwami aufgehört, während gleichzeitig alle Mängel der vorherigen Einträge angesprochen werden. Das Spiel fügt mehrere neue Systeme hinzu, die versuchen, dem Jagd-Action-Drama neues Leben einzuhauchen, ob sich diese Systeme auszahlen, soll in diesem Test diskutiert werden.

Toukiden 2 beginnt mit einem ziemlich detaillierten Charakterersteller mit einer großen Auswahl an verschiedenen Frisuren, Augen, Gesichtern, Stimmen und mehr. Überraschenderweise scheinen Omega Force und Koei Tecmo zusammen mit all den verschiedenen Optionen zur Charaktererstellung im Brustschieber zu bleiben, damit die Spieler den Charakter nach ihrem Geschmack erstellen können. Dieses Creator-System hat mich ehrlich gesagt fast eine Stunde gekostet, um den perfekten Charakter zu erschaffen. Die Menüs sind leicht zugänglich und ich hatte nie ein Problem damit, die Änderungen vorzunehmen, die ich im Sinn hatte, alle Werkzeuge waren für mich da.

Auf dem Weg ins Spiel werden wir in einen Krieg zwischen den Slayern und den Oni geworfen. Der Spieler steuert seinen erstellten Slayer während der Eröffnungsszene, die als schnelles Tutorial dient, um sich an die grundlegenden Aktionen zu gewöhnen. Nach einer Begegnung mit einem großen Oni betritt der Spieler ein seltsames Portal, das ihn zehn Jahre in die Zukunft schickt. Nachdem wir in einem amnesischen Zustand aufgewacht sind, treffen wir den Professor und Tokitsugu, die im neuen Hauptdorf Mahoroba Village ziemlich seltsam sind.

Die Professorin beschließt, dir die Grundlagen zu zeigen und dir zu helfen, wenn du neue Ausrüstung für sie testest. Während des Dialogs müssen die Spieler Entscheidungen treffen, wie sie auf Anfragen der anderen Charaktere reagieren. Abhängig von Ihren Entscheidungen kann Ihre Beziehungszugehörigkeit zwischen Charakteren wachsen. Dieses Zugehörigkeitswachstum wird auch während des Kampfes beeinflusst und wenn bestimmte Bedürfnisse der Charaktere erfüllt werden, wächst ihre Beziehung.

Ich denke, es ist an der Zeit, über den Star der Show in zu sprechen Toukiden 2 , die neue „Dämonenhand“-Funktion, die die Kampftaktiken wiederkehrender Spieler komplett verändern wird, sobald sie den Dreh raus haben. Die Dämonenhand ist ein Gegenstand, den der Professor der gesamten Gruppe gibt, um ihn im Kampf zu testen. Indem Spieler auf Oni zielen, können sie sie ergreifen und sich auf den Feind schleudern. Es besteht auch die Möglichkeit, mit der Hand zu werfen oder massiven Schaden zu verursachen.



Abgesehen davon wird dieses System am besten im Kampf gegen größere Oni eingesetzt. Diese riesigen Bestien können mehrere Schwachstellen haben, die angegriffen werden können, bis sie schwach genug sind, um von der Dämonenhand gepackt und zerstört zu werden. Außerdem könntest du das Glied komplett abschneiden und die „Reinigungs“-Technik anwenden, um Materialien zu gewinnen. In ähnlicher Weise kann jeder besiegte Feind für Gegenstände gereinigt werden, was zunächst wie ein Ärger erscheinen mag, aber andere Gruppenmitglieder können auch die Aktion ausführen, die Ihnen immer noch die Beute gewährt.

Die Dämonenhand hat auch andere Fähigkeiten, wenn Spieler über die Karte reisen, können sie die neue Funktion nutzen, um sich an Bäumen und Klippenrändern festzuhalten, um sich leichter fortzubewegen. Die Dämonenhand wird durchweg das meistgenutzte Kampfsystem werden Toukiden 2 . Ich fand jedoch, dass das Zielen anfangs etwas schwierig sein kann, weil ich anscheinend immer gegen das automatische Zielen der Dämonenhand gekämpft habe, aber nach einer Weile der Verwendung der neuen Funktion fühlt es sich natürlich und schnell an.

Eine weitere Ergänzung zum Toukiden Serie ist die offene Welt. Die Welt ist ziemlich groß und mag auf den ersten Blick einschüchternd erscheinen, aber Omega Force hat eine nette neue Lauffunktion hinzugefügt, die den Spieler schneller als je zuvor herumbringt. Rund um die Karte ist es möglich, Quests von Zivilisten zu finden, die Hilfe benötigen. Diese Quests können von Artikellieferungen bis hin zur Oni-Jagd reichen. Zusätzliche Missionen können im Dorf gefunden werden, die aus einem Menü ausgewählt werden und den Spieler nach dem Start zum Missionsort transportieren.

Die Karte wird noch größer, wenn Sie sich in die Anderswelt wagen. Die Luft in diesem Bereich ist durch Miasma verdorben und wird durch eine kreisförmige Anzeige um die Minikarte herum angezeigt. Wenn der Spieler mehr Zeit in dem Bereich verbringt, erhöht sich die Anzeige. Die einzige Möglichkeit, die Miasma-Verderbnis zu verringern, besteht darin, bestimmte Feinde in der Umgebung zu zerstören.

Etwas, das für Verwirrung sorgen könnte, ist die Minikarte, die Story-Quests, Geschäfte und andere Missionsorte zeigt. Es ist jedoch ziemlich klein und oft schwer zu lesen, besonders wenn sich Quests und Orte an einem Ort stapeln. Eine andere Sache ist, dass sich das Ziel manchmal nicht dort befindet, wo sich die Markierung befindet, und dass Sie herumlaufen müssen, um genau zu finden, wohin Sie gehen müssen.

Um stärker zu werden, können Spieler ihre Ausrüstung verbessern, indem sie Materialien verwenden, die von den Oni fallen gelassen werden. Darüber hinaus kann der Professor Gegenstände herstellen, die sich während des gesamten Spiels als sehr nützlich erweisen. Darüber hinaus können Spieler ihren Charakter mit Mitama ausstatten, das die Angriffs-, Verteidigungs- und Ausweichfähigkeiten des Spielers verbessern kann. Die Verwendung des Mitama im Kampf ist unerlässlich, um einige der härteren Kämpfe zu überstehen, aber mir gefiel nicht, dass ich das Mitama-Menü nicht öffnen konnte, wenn ich nicht stillstand.

Kommen wir nun zur PlayStation Vita-Version: Abgesehen vom grafischen Downgrade hat Omega Force die Features des Handhelds nach besten Kräften genutzt. Anstatt mit der R2-Taste auf die Dämonenhand zu zielen, können die Spieler einfach auf den Vita-Touchscreen tippen, wo sie greifen möchten, und los geht's. Darüber hinaus kann auf das Laufen auch über den Touchscreen zugegriffen werden, der den Platz der R3-Taste eingenommen hat. Bei der kleineren Bildschirmgröße werden Ihnen die Gruppenmitglieder jedoch während des Kampfes oft etwas sagen, und das Textfeld nimmt einen großen Teil des unteren Bildschirms ein.

Toukiden 2 zeigt, dass eine bereits beeindruckende Serie noch besser gemacht werden kann, indem man neue Systeme wagt. Die Geschichte bleibt während des gesamten Spiels im Rahmen der Prämisse, selbst nachdem mehrere Nebenquests angenommen wurden, gibt es immer ein klares Wissen darüber, was als nächstes zu tun ist. Obwohl die offene Weltkarte für einige einschüchternd sein mag, bietet das Spiel einfache, schnelle Reisemöglichkeiten, um Spieler nahtlos von einem Ort zum anderen zu bringen. Nachdem ich das Spiel weit über 30 Stunden gespielt habe, habe ich das Gefühl, dass ich für weitere 100 weiterspielen kann, und damit sage ich glücklich: „Mach weiter!“