Trine 4-Entwickler erklären, was sie aus Trine 3 gelernt haben und warum sie zur Serie zurückkehren

Ich habe ausgechecktTrine 4: Der Albtraumprinzauf der E3 2019, und es fühlte sich an wie die kreativ aufgeladene Rückkehr zur Form, die die Serie braucht.Trine 4: Der Albtraumprinzist ein 2.5D-Plattformer wieSchritt 1undzweiDas hängt stark davon ab, dass die Spieler die drei Hauptfiguren gleichzeitig verwenden. Pontius, Amadeus und Zoya strahlen Charme aus und spielen sich wie üblich ganz anders, was die Möglichkeit für viele tolle Rätsel eröffnet.

Bei der Treue zu den ersten beiden Spielen lohnt es sich, darüber nachzudenken, wieTrigon 3: Die Artefakte der Macht,das schwarze Schaf der Serie, beeinflusste die Entwicklung vonTrine 4: Der Albtraumprinz.Auf der E3 2019 habe ich mit Producer Antti Rantanen und Marketing Manager Kai Tuovinen gesprochen, um eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, wohin genau der Headspace von Frozenbyte in diesem neuen Eintrag im geliebten gehtTrigonSerie.

Die große Frage vieler Fans ist, warum sich genau die Entwickler entschieden haben, nach all dieser Zeit zur Serie zurückzukehren. Als eine Erinnerung,Schritt 3hatte einen viel größeren Umfang als die ersten beiden Spiele, da es versuchte, ein vollständiges 3D-Abenteuer zu sein; Leider waren die hohen Ziele des Spiels für Frozenbyte etwas zu ehrgeizig. Dies bedeutete, dass es mit einigen enttäuschenden Designentscheidungen nicht den Erwartungen entsprach und abrupt mit einem Cliffhanger endete, der die Fans verärgerte. Nach dem Empfang ließ Joel Kinnunen von Frozenbyte die Fans Angst haben, nie wieder einen zu bekommenTrigonSpiel, als er in a sagte Steam-Community post dass „Die Zukunft der Serie ist jetzt in Frage gestellt, da uns das Feedback, die Benutzerrezensionen und die geringe Medienaufmerksamkeit überrascht haben.“

Abgesehen davon behauptet derselbe Beitrag auch, dass Frozenbyte „stolz auf das Spiel und das, was wir insgesamt erreicht haben“, war. Trotzdem erklärten Kai und Antti DualShockers, dass es einige Zeit gedauert hat, vom Franchise und ein frisches, jüngeres Team zu bekommenSchritt 4aus dem Boden. 'DerTrigonSerie hat immer einen Platz in unseren Herzen gehabt, also brauchten wir eine kleine Pause vom MachenTrigonSpiele. Und wir haben ein paar verschiedene Spiele gemacht, eigentlich drei Spiele, bevor wir weitermachtenSchritt 4.Also brauchten wir eine kleine Pause vonTrigonSpiele, dann haben wir den Funken neu entzündet und entschieden, wie wir uns der Serie wieder nähern werden“, begann Kai Tuovinen. Wir haben ein paar Leute, die reingekommen sind, um zu machenTrigonSpiele, also gibt es auch frische Ideen.“

Wie ich bereits erwähnte, viele Elemente vonSchritt 3wurden mittelmäßig aufgenommen. Trotzdem kann man immer etwas aus seinen Fehlern lernen, besonders wenn es um die Spieleentwicklung geht, also habe ich die Frozenbyte-Entwickler gefragt, ob es irgendwelche wichtigen Elemente oder Dinge gibt, die man gelernt hatSchritt 3,abgesehen von der Tatsache, dass die Fans einen traditionelleren Eintrag wollten, für den sich die Entwickler bewarbenTrine 4: Der Albtraumprinz. Laut Tuovinen sind „einige der Fähigkeiten [vonSchritt 3] habe es geschafftTrigon 4 ″und „die Diebesseiltechnologie, für die wir gemacht habenSchritt 3“ wurde auch übernommen. Es scheint definitiv so zu seinTrigon 3Der Einfluss auf die Serie lag auf einer viel mehr technischen Ebene oder auf der Ebene des Projektumfangs als aus Sicht der Story oder des Spieldesigns.

Die Arbeit an einem Spiel dieser Größe war jedoch auch für Frozenbyte hilfreich, da sie „viel mehr Inhalte erstellen“ für ein Spiel wieTrine 4: Der Albtraumprinzobwohl die Teamgröße der von Trine 3 nicht allzu unähnlich ist. Wie Antti Rantanen schließlich bekräftigte, wurde der erneute Fokus vonSchritt 4bedeutet, dass Frozenbyte „mit dem, was wir tun, viel effizienter ist“. Hoffentlich geht das alles gut für das Team undSchritt 4Projekt als Ganzes; Wenn der frühe Geschmack von DualShockers ein Hinweis war, sollte es ein guter Zeitpunkt sein.



Trigon 4: Die Artefakte der Machtvon Frozenbyte und Modus Games wird derzeit auf PC, PS4, Xbox One und Nintendo Switch erscheinen.