Valve-Probleme Update auf SteamVR, nachdem Beat Sabre-Spieler schneller vorankommen als ursprünglich angenommen

Besiege Säbelist eines dieser Spiele, bei denen man ehrfürchtig zusieht, wie einige der Spieler es absolut vernichten. Weißt du, ähnlich wie damals, als wir das gleiche gemacht habenGitarren HeldoderRockbandSpieler, die ihre Plastikinstrumente in Kombinationsperfektion zerfetzten. Wie es scheintBesiege SäbelSpielern geht es so gut, dass die SteamVR-Tracking-Systeme aktualisiert werden müssen, um mit ihnen Schritt zu halten.

Am 8. Februar wurde die Beta von SteamVR auf Version 1.3.2 aktualisiert. Dieser Patch führt einen Fix ein, der den Umfang der Energieverwaltung erhöht, die durch die Schaltfläche 'Energieverwaltung deaktivieren' in den Entwicklereinstellungen deaktiviert wurde. ein Fix für 'Fix for Memory Leak in Motion Smoothing, wenn sich die Auflösung der Anwendung schnell ändert.' Die aktuellen Neuigkeiten finden sich unter den Patchnotizen „Lighthouse“.

Die Details für diesen Abschnitt der Patchnotizen gelesen „Erhöhen Sie die Grenzen dessen, was wir für die Controller-Bewegung für menschenmöglich hielten, basierend auf den Tracking-Daten von Beat Sabre-Experten.“

Natürlich ohne Erklärung liest sich das im Wesentlichen so, als obBesiege Säbelhat sich zu Übermenschen entwickelt, die in der Lage sind, ihre Arme in einer hektischen Raserei zu schwingen, eine neue Evolution des Menschen, die aus den Kabeln der VR geboren wurde. Zum Glück nahm Ben Jackson, ein Entwickler bei Valve, die Kommentare zur Erklärung an.

„Das Tracking-System verfügt über interne Integritätsprüfungen, um zu erkennen, wenn etwas schief geht. Wenn unsere Mathematik beispielsweise sagt, dass Sie sich *hinter* Ihrer einzigen Basisstation befinden, haben wir eindeutig einen Fehler gemacht, da wir hinter der Basisstation kein Signal erhalten würden. Eine dieser Kontrollen bezieht sich darauf, wie schnell wir dachten, es sei physisch möglich, dass jemand sein Handgelenk dreht. Es stellt sich heraus, dass ein richtig motivierter Mensch, der einen ausreichend leichten Controller verwendet, schneller (3600 Grad/Sek.!)

Dank der wissenschaftlich-technologischen Erklärung von Road to VR wird erklärt, dass VR-Controller zwei Tracking-Methoden implementieren, die sich kombinieren. IMU ist ein System, das sich in jedem Controller befindet und Rotation und Translation mit geringer Latenz und hoher Frequenz erfasst. IMUs neigen jedoch dazu, zu „driften“ und können sich nicht allein auf die genaue Verfolgung verlassen, und hier kommen externe Basisstationen – für SteamVR sowieso – ins Spiel. Diese werden verwendet, um die absolute Position und Drehung des verfolgten Objekts zu bestimmen und die driften von IMUs ab.

Besiege Säbel



Die Basisstationen aktualisieren sich langsam im Vergleich dazu, wie schnell sich die IMUs bewegen, anscheinend „im Ballpark von 100 Hz vs. 1.000 Hz“, und bis die nächste Positionskorrektur verarbeitet wird, ist das gesamte Tracking auf die IMU zurückzuführen. Die Vorhersagesysteme funktionieren gut mit langsamen Bewegungen, wobei angenommen wird, wohin sich das verfolgte Objekt als nächstes bewegt, indem sie zuvor verwendete Bewegungen verwenden. Jedoch,Besiege Säbelgibt den Tracking-Systemen keine Zeit, Bewegungen vorherzusagen, was dazu führt, dass in höheren Levels des Spiels umgekehrte Richtungen auftreten.

Aufgrund der schieren Geschwindigkeit bewegen sich einige dieser Spieler – besonders mit demKommender Expert+-Modus– es scheint, dass Valve die Codierung hinter den Tracking-Systemen anpassen muss, um diesen Jedi-Meistern gerecht zu werden. Oder vielleichtDarth Maul wird das neue Update nutzen können.

Besiege Säbelist ab sofort für PC und PS4 verfügbar.