Valve wird kritisiert, da Steam-Spiel wegen Vergewaltigung verherrlicht wird

Der folgende Kontext kann für einige Leute verstörend sein.

Valves sorglose „Anything goes“-Perspektive auf das, was auf Steam erlaubt ist, hat erneut für Aufregung in der Spielewelt gesorgt und das aus einem sehr guten Grund. Diesbezüglich waren in der Vergangenheit Fragen aufgekommen, als das Spiel Active Shooter – das es Spielern ermöglichte, an virtuellen Schulschießereien teilzunehmen – eingestellt wurde, jedoch nicht wegen seines offensichtlich gewalttätigen Inhalts, sondern eher, weil der Entwickler ein Troll mit einer Kundenhistorie war Missbrauch, Veröffentlichung von urheberrechtlich geschütztem Material und Manipulation von Benutzerbewertungen.

Dieses Mal jedoch hat ein Spiel namens Rape Day, bei dem es darum geht, 'Frauen verbal zu belästigen, zu töten und zu vergewaltigen, während Sie die Geschichte vorantreiben', während Sie die Rolle eines Soziopathen während einer Zombie-Apokalypse spielen, gemacht seinen Weg auf die Steam-Plattform. Der Entwickler Desk Plant gestaltet es als Visual Novel mit „500 Bildern“ und „über 7.000 Wörtern“ mit Inhalten wie „Gewalt, sexuelle Übergriffe, nicht einvernehmlichen Sex, obszöne Sprache, Nekrophilie und Inzest“.

Obwohl all die schrecklichen Bilder, die zeigen, dass Frauen vergewaltigt und belästigt werden, immer noch im Steam-Shop zu sehen sind, ist es aufgrund der aktuellen Überprüfung nicht erhältlich, aber seit letztem Monat ist es schockierend auf der Website. Der Entwickler dieses Titels ist sich der Aufregung bewusst, die seine „Kreation“ verursacht hat, da er auf der Spieleseite erklärt hat, dass er „gelernt hat, dass das Spiel sexuelle Inhalte und Inhalte enthält, die in einigen Ländern möglicherweise illegal sind Prozess wird viel länger dauern als erwartet. Leider konnte ich keine genauere Zeitschätzung für euch bekommen.“

Der Entwickler erklärt, dass er eine „Babytötungsszene“ entfernt hat, um nicht beschuldigt zu werden, „Inhalte zu enthalten, die Kinder ausbeuten“. Ist ihr handfester Ansatz wirklich so offensichtlich? Beunruhigenderweise scheint die Antwort darauf zu sein, dass es keine der Richtlinien von Valve bezüglich der Art von Inhalten verletzt, die in einem auf ihrer Plattform veröffentlichten Videospiel enthalten sein dürfen und was nicht, sodass Spiele wie dieses leicht durch die Risse.

Auf dem Schreibtisch Plant's Webseite Unter einem Titel namens Meet the Author können sie gesehen werden, wie sie das Spiel besiegen – und bieten eine ziemlich schockierende Aussage, in der sie sagen: „Mord wurde in der Fiktion normalisiert, während Vergewaltigung noch normalisiert werden muss.“ und 'Irgendwann in der Zukunft werden Spielehistoriker auf Visual Novels wie 'Rape Day' zurückblicken, wie Spielehistoriker jetzt auf Spiele wie 'Grand Theft Auto' zurückblicken oder sogar auf das erste Mal, dass Nacktheit im Fernsehen gezeigt wurde.

Obwohl ich anfangs zögerte, dieses entsetzliche Spiel in irgendeiner Form zu berichten, denke ich, dass es wichtig ist, darauf hinzuweisen, dass es existiert – ob es uns gefällt oder nicht, aber ich glaube, wir können unsere Bedenken darüber äußern, warum dies erlaubt war. Welchem ​​Zweck dient dies der Spieleindustrie und wenn Valve wirklich diese Art von Herangehensweise an das Spielen verfolgt, was wird dann noch durch die Steam-Tore zugelassen? Ich denke, was die Meinungen angeht, hat dieses sogenannte Spiel keinen Platz in der bemerkenswerten Welt der Spieleentwicklung.

Der einzige Ort, den ein „Rape Day“ wirklich verdient, ist der Mülleimer zusammen mit dem Rest des ranzigen Mülls.

UPDATE: Steam hat seitdem eine Erklärung zu ihrem . veröffentlicht offizieller Blog verkünden, dass „Rape Day“ auf ihrer Uhr nicht das Licht der Welt erblicken wird, da sie glauben, dass dies „unbekannte Kosten und Risiken mit sich bringt“. Die Aussage lautet wie folgt:

„In der letzten Woche haben Sie vielleicht von einem Spiel namens ‚Rape Day‘ gehört, das bald auf Steam erscheinen wird. Heute haben wir uns entschieden, dieses Spiel nicht über Steam zu vertreiben. Angesichts unserer vorherigen Kommunikation um Wer darf im Steam Store sein? , sind wir der Meinung, dass diese Entscheidung einer weiteren Erklärung bedarf.

Viele unserer Richtlinien zu dem, was wir verteilen, sind und müssen reaktionär sein – wir müssen einfach abwarten und sehen, was über Steam Direct zu uns kommt. Wir müssen dann ein Urteil über jedes Risiko ableiten, das Valve, unseren Entwicklerpartnern oder unseren Kunden mit sich bringt. Nach eingehender Untersuchung und Diskussion sind wir der Meinung, dass der „Rape Day“ unbekannte Kosten und Risiken mit sich bringt und daher nicht auf Steam erscheinen wird.

Wir respektieren den Wunsch der Entwickler, sich auszudrücken, und der Zweck von Steam besteht darin, Entwicklern dabei zu helfen, ein Publikum zu finden, aber dieser Entwickler hat sich für den Inhalt und eine Art der Darstellung entschieden, die es uns sehr schwer macht, ihnen dabei zu helfen.“