Vampyr Review – Ein Vampir-Klassiker, der nicht saugt

Als ich den Abspann des bekanntesten Titels des Entwicklers Dontnod Entertainment gesehen habeDas Leben ist seltsam, sagte ich mir, dass, obwohl die Geschichte des Spiels fantastisch war, ich gerne sehen würde, was sie tun könnten, wenn sie ihr Niveau an Geschichtenerzählen mit einem umfassenderen Gameplay kombinieren würden. Also als das gleiche Studio ankündigteVampirAls Third-Person-Action-Rollenspiel genügt es zu sagen, dass ich unglaublich fasziniert war. Jetzt ist der Titel da und ich kann wirklich sagen, dass der Hype, den er in den letzten Monaten aufgebaut hat, durchaus angemessen ist.

Für diejenigen, die es nicht wissen,Vampirfindet 1918 in London statt. Mit anderen Worten, direkt nach dem Ersten Weltkrieg und während des Höhepunkts der Spanischen Grippe, die Millionen und Abermillionen von Menschen auf der ganzen Welt tötete. InVampirDu spielst Jonathan Reid, einen Arzt, der kürzlich ein Vampir geworden ist. der wählen muss, ob er die Kranken um ihn herum retten oder seinen Blutdurst stillen möchte, während er versucht, die Fragen nach der mysteriösen Herkunft der Vampire zu beantworten, ob Grippe und Vampire miteinander verbunden sind und vor allem, wie er eins wurde.

Schon in der Eröffnungsszene ist die Geschichte unglaublich spannend und hat mich sofort gefesselt. Obwohl es manchmal auf ein paar Klischees zurückgreift (ich werde nicht sagen, was wegen Spoilern), ist es auch am besten, zu versuchen, ein eigenes Universum mit seinen eigenen 'Regeln' zu erschaffen. Es ist erwähnenswert, dass sich das Tempo ein paar Mal etwas aus der Fassung gebracht hat. Für einen Abschnitt des Spiels ist mir aufgefallen, dass es ungefähr vier oder fünf Bosse hintereinander gab, während sie früher ziemlich spärlich waren. Zum größten Teil fühlte sich das Tempo jedoch durchweg ziemlich konstant an, also ist es nicht wirklich eine große Beschwerde. Die Geschichte, kombiniert mit der Musik und dem Gameplay machenVampirauffallen.

Apropos Gameplay, während Dontnod Entertainment mit 2013 einmal mit dem Third-Person-Action-Stil experimentiert hatBehalte mich in Erinnerung(was nicht gerade gut ankam), sie sind nicht gerade für ihr fesselndes Gameplay bekannt, aber ich kann mit Sicherheit sagen, dass sie es geschafft habenVampir.Den Entwicklern ist es gelungen, das Gameplay einfach und leicht verständlich zu halten, während Sie das Spiel gleichzeitig auf vielfältige Weise spielen können.

„Schon in der Eröffnungsszene ist die Geschichte unglaublich spannend und hat mich sofort gefesselt.“

In Bezug auf den Kampf selbst haben Sie die Möglichkeit, entweder zwei Einhandwaffen oder eine Zweihandwaffe zu wählen. Sie können beispielsweise eine Schrotflinte in einer Hand und eine Axt in der anderen Hand führen oder einen riesigen Knüppel verwenden, der enormen Schaden anrichtet. Während ich die meiste Zeit dazu neigte, letzteres zu verwenden, verursachen beide letztendlich den gleichen Schaden und spielen nur eine Rolle, wenn Sie entscheiden, wie Sie das Spiel spielen möchten.

Darüber hinaus verfügen Sie über besondere Fähigkeiten und ultimative Fähigkeiten, die beide einen Teil des gespeicherten Blutes verwenden, das Sie durch Beißen von Bürgern, Feinden und mehr erhalten. Bei jedem fühlt man sich fast wie eine Art Superheld, ähnlich wie bei deninFAMOUSFranchise, wenn Sie jedoch in das Spiel gehen und eine riesige Liste von Fähigkeiten erwarten, werden Sie vielleicht etwas enttäuscht sein, aber ich bevorzuge Einfachheit, daher hat mich dies wie kein anderes RPG angesprochen.



Natürlich haben Spieler auch die Möglichkeit, Seren zu kreieren, mit denen Sie Ihre Gesundheit und Ausdauer regenerieren können, aber ich habe sie nicht wirklich oft verwendet, daher ist es definitiv möglich, zumindest Teile des Spiels zu spielen, ohne es zu müssen auf sie konzentrieren. Wenn Sie sie jedoch verwenden möchten, sollten Sie beachten, dass Sie nur an Ihrem Ruhepunkt Seren erstellen und Ihre Fähigkeiten und Waffen verbessern können. was mir eine Weile nicht bewusst war.

Sounddesign und Musik sind natürlich eine weitere hohe Note. Die Punktzahl von Olivier Deriviere ist großartig. Cello, Bass, Piano und mehr vereinen sich zu einem altmodischen und mysteriösen Klang, der perfekt zur Atmosphäre und Umgebung passt. Darüber hinaus fühlen sich die Waffen Ihres Charakters mit jedem Schnitt und jedem Würfel und jedem Aufprall noch mächtiger an, während jedes kleine Kreischen, das andere Vampire aussendeten, mich umso besorgter machte, um jede Ecke zu gehen.

„Cello, Bass, Klavier und mehr verbinden sich zu einem altmodischen und mysteriösen Klang, der perfekt zur Atmosphäre und Umgebung passt.“

Ehrlich gesagt habe ich nur zwei Beschwerden überVampir,wobei die erste die Texturen des Spiels sind. Obwohl es sicherlich eine grafische Verbesserung gegenüberDas Leben ist seltsam,Ich fand es nicht gerade bahnbrechend. Auf den ersten Blick sieht es ziemlich gut aus, aber wenn Sie still stehen und bestimmte Objekte und Vermögenswerte inspizieren, einschließlich Ihres ganz eigenen Charakters in bestimmten Szenen, sehen sie etwas langweilig und durcheinander aus.

Obwohl die Texturen selbst nicht großartig waren, ist es etwas, an das Sie sich gewöhnen und das leicht verzeihen kann. Schwerer zu verzeihen sind jedoch die technischen Probleme, die ich mit dem Spiel hatte. Ich hatte zwar keine bahnbrechenden Fehler wie Abstürze oder unspielbare Abschnitte, aber es gab genug, um mich jedes Mal aus der Erfahrung zu bringen, wenn es auftrat.

Jedes Mal, wenn ich zum Beispiel mit einem anderen Charakter in ein Kampfszenario geriet, ging die Bildrate für eine kurze Sekunde zurück, was ein bisschen nervig sein kann, wenn Sie sofort von Feinden angegriffen werden. Während einer anderen Instanz bin ich in ein paar Zwischensequenzen gekommen, nur um die Gesichter bestimmter Charaktere komplett einfarbig zu haben und ihre Augen nicht einmal geladen zu haben. Ich bin mir völlig bewusst, dass nicht jeder diese Fehler haben kann und ich hoffe, dass Dontnod das Spiel patchen wird um sie in Zukunft zu reparieren, aber es passierte mir genug, wo ich das Gefühl hatte, es erwähnen zu müssen.

Die Quintessenz:Vampirist ein tolles Erlebnis. Seine lustige Geschichte wird Sie stundenlang faszinieren, und das raffinierte und einfache Gameplay wird Sie noch mehr süchtig machen. Obwohl das Spiel hier und da unter ein paar Bugs und Texturproblemen leidet, ist es ein großartiges Spiel, man könnte es sogar als Sleeper-Hit bezeichnen. Wenn Sie auf der Suche nach einem langen Spiel sind, in das Sie sich während der normalen Sommerflaute der Spielebranche versenken können, dann könnte dies der Fall sein Perfekt für dich .