Wie hat Ciri Elder Blood in The Witcher?

The Witcher Season 2 hat begonnen und Fans erwartet ein actiongeladenes Erlebnis. Aber zuerst wollen wir etwas mehr über Ciri und ihr älteres Blut herausfinden.

**SPOILER VORAUS FÜR SAISON 2 VON THE WITCHER**

Es ist der Moment, in demHexerEnthusiasten haben gewartet, als Netflix endlich mit der zweiten Staffel vonDer Hexer. Vollgepackt mit Geschichten, einer fesselnden Erzählung und komplexen Charakteren bietet Staffel 2 den Fans noch mehr von dem, was sie aus der ersten Staffel geliebt haben.

Einer der Schwerpunkte dieses Mal sind Ciri und ihre erstaunlichen Fähigkeiten, während sie durch jeden Winkel des Kontinents gejagt wird, um für die Prinzessin nirgendwo sicher zu sein, während Geralt versucht, sie vor Schaden zu schützen.

Die Zuschauer erfahren noch mehr über Ciris Kräfte und Abstammung alsThe Witcher Staffel 2entfaltet sich.

Wie hat Ciri älteres Blut?

Was Ciri so besonders und mächtig macht, ist, dass sie Elder Blood verarbeitet und dies von ihrem Nachkommen stammt. Lara Dorren , eine elfische Zauberin. Ciris Elder Blood ist auch als Hen Ichaer- oder Lara-Gen bekannt, ein unglaublich seltenes Erbe, das von Dorren weitergegeben wurde.

Obwohl das Blut „Elder Blood“ genannt wird, ist es nicht nur das Blut von Elfen, sondern von einer ganz besonderen und spezifischen Linie von Elfen, die ihren Nachkommen unvergleichliche magische Kräfte verleiht, die nur bei weiblichen Nachkommen vorkommen.



Um es kurz zu machen, Ciris Großmutter, Königin Calanthe, die während der Schlachtung von Cintra stirbt, stammt von Elfen ab, was ihre Wut erklärt, als Ciri und Pavetta ihre Fähigkeiten zeigten, aus Angst, dass sie die umstrittene und gefährliche Wahrheit über sie enthüllen könnten Familiengeschichte.