Wild Hearts Never Die: Ein Interview mit Sayonara Wild Hearts-Entwickler Simogo

In einem Blogbeitrag 2016 , sprach der schwedische Entwickler Simogo über „ Projekt Nachtstraße “, das nach dem Start der Wii U-Version von mit der Produktion begann Jahreswanderung. Nachdem das Team an mehreren Spielen für PC, Mac und iOS gearbeitet hatte, wollte es etwas Größeres, Schnelleres und Direkteres machen. Einige Jahre später haben wir Sayonara Wilde Herzen, Ein Rhythmus-Actionspiel mit Pop-/Elektronik-Soundtrack, Motorrädern und Tanz.

Nach der Veröffentlichung im letzten Monat bleiben Musik und Grafik weiterhin in meinem Kopf stecken. DualShockers hatte kürzlich die Gelegenheit, Simon Flesser von Simogo zu interviewen und mehr darüber zu erfahren Sayonara Wild Hearts’ Entwicklung, was sie dazu inspiriert hat, wie Queen Latifah involviert war und vieles mehr.

„Ursprünglich hatte ich mir etwas Dunkleres und Mysteriöseres vorgestellt.“

Schon früh hatte Simogo Ideen für die Charaktere, ihren Stil, die Einbeziehung von Tarotkarten und Motorrädern. Außerdem wussten sie, dass sie wollten, dass sich das Spiel ständig vorwärts und auf Schienen bewegt. „Ursprünglich hatte ich mir etwas Dunkleres und Mysteriöseres vorgestellt, und wir hatten sogar kleine Story-Teile, in denen man The Fool frei zu Fuß steuern konnte“, sagt Flesser. „Als die Idee kam, das Spiel mehr auf die Musik aufzubauen, wurde uns klar, dass wir eigentlich ein Spiel im Arcade-Stil machen wollten, also haben wir alle Teile weggelassen, die das Spiel verlangsamt haben.“

Mit Sayonara Wilde Herzen Da es sich um ein schnelles Spiel handelt, wollten die Entwickler, dass jeder es spielen kann, selbst wenn jemand noch nie zuvor ein Videospiel gespielt hatte. „Wir wollten die Steuerung kontextbezogen gestalten und ein Minimum an Eingaben bieten, aber dennoch etwas bieten, das sich so spektakulär anfühlt wie ein großartiges 3D-Spiel.“ Ein weiterer Aspekt bzgl Sayonara Wilde Herzen Was mich interessierte, war die Aufnahme von Tarotkarten, und Flesser erklärte, warum sie aufgenommen wurden. „Ich wollte, dass es in dem Spiel um Schicksal und Zukunft geht“, fährt Flesser fort. „Tarotkarten waren schon immer um mich herum, seit ich ein Kind war, also wollte ich sie schon immer irgendwie in ein Projekt einbeziehen.“

Während der frühen Entwicklungsphasen, in denen das Spiel eine dunklere Atmosphäre hatte, experimentierte Simogo mit der Musik, indem er äthiopische Einflüsse, Surfrock und Taiko-Trommeln einbezog. Im Laufe der Entwicklung des Spiels fielen mehrere Songskizzen und Ideen durch und schafften es nicht in das endgültige Spiel. Davon abgesehen wird Annapurna Interactive „Faded Memories“ veröffentlichen, eine Kassette mit aus dem Spiel geschnittenen Songs.

  Sayonara Wilde Herzen

„Ich dachte, [Queen Latifah wäre] so weit außer Reichweite.“

Wie bei jedem Spiel in der Entwicklung gab es bestimmte Levels, die einprägsam oder schwierig zu entwickeln waren. „‚Begin Again‘ war die erste Phase, die wir gemacht haben, also hat es wirklich lange gedauert“, sagt Flesser. „Sie können irgendwie sehen, dass wir harte Schnitte in diesem Level verwenden, aber in keinem späteren Level, da sich herausstellte, dass das Nachdenken über Level in mehreren Schnitten viel Zeit und Planung erfordert.“ Nach „Begin Again“ haben sie „Mine“ gemacht, aber sie haben die ursprüngliche Version des Levels, das sie gemacht haben, verworfen. „Du würdest in ein Schloss rennen und die Fähigkeit erlernen, dich selbst zu klonen, um zwei Versionen von The Fool zu steuern, während du The Lovers durch Schlossflure und Wendeltreppen hinaufjagst.“ „Parallel Universes“, der letzte Level, den sie entworfen hatten, dauerte nur ein paar Tage, weil sie vor Beginn der Tests einen weiteren Level hinzufügen wollten.



Während der Testphase der Entwicklung wünschte sich Flesser, dass das Spiel eine Erzählung darin gesprochen hätte. Sie sagten, es wäre lustig gewesen, wenn jemand Unerwartetes die Geschichte erzählt hätte. „Ich war auf ein oder zwei Bier ausgegangen und fühlte mich etwas scherzhaft, und als Nathan mich fragte, an wen ich dachte, sagte ich ‚Queen Latifah!', und das war nicht sehr ernst gemeint, da ich dachte, es wäre so weit weg Reichweite“, sagt Flesser. „Einige Wochen vergingen und plötzlich schickte mir Annapurna eine Nachricht, dass Queen Latifah am nächsten Tag aufnehmen könnte.“

  Sayonara Wilde Herzen

Eine Woche vor dem Start wurde das bekannt gegeben Sayonara Wilde Herzen würde nicht nur Rennen auf die Nintendo Switch und PlayStation 4 bringen, sondern auch auf Apple Arcade , Apples Abo-Plattform für Spiele. „Wir wurden einfach gefragt, ob wir bei der Einführung des Dienstes dabei sein wollten“, fährt Flesser fort. „Da Switch bereits bei der Entwicklung unsere Hauptplattform war, waren die Spezifikationen für das Spiel bereits ziemlich niedrig, daher war es recht angenehm, es auf Mobilgeräte zu bringen und das Spiel in nativer Auflösung und 60 Bildern pro Sekunde laufen zu lassen.“ Die größte Herausforderung für den Entwickler bestand darin, es eingabeunabhängig zu halten, damit Spieler es mit beliebigen Eingabegeräten spielen können. „Rückblickend hätten wir robustere Designtools bauen sollen, was uns viel Kopfzerbrechen und Zeit erspart hätte.“

Mit Themen wie Umgang mit Herzschmerz, psychische Gesundheit und Neuanfang, Sayonara Wilde Herzen ist ein Spiel, bei dem sich fast jeder damit identifizieren kann. Seine schnellen und hektischen Kämpfe halten die Spieler auf Trab und bieten ein aufregendes Erlebnis, das sich niemand entgehen lassen sollte. Es ist einfach mein Spiel des Jahres und ich kann es nicht genug empfehlen. Auf die Frage, was sie sich von den Spielern aus dem Spiel erhoffen, sagte Flesser: „Ich möchte, dass das Spiel den Leuten das Gefühl gibt, großartig zu sein.“