Wireds Interview mit Ninja ist so seltsam, wie Sie es erwarten würden

Wired hat am 26. Dezember ein neues Video live gestellt, in dem Ninja im Wired Autocomplete Interview interviewt wird. Für diejenigen, die nicht wissen, was das ist, setzen sich Prominente normalerweise in einen hellen weißen Raum und beantworten Fragen, die vom Autovervollständigungssystem von Google ausgefüllt werden. Sie finden das Video unten.

Ninja, der jetzt leuchtend pink-rote Haare anstelle seines üblichen blau-cyanfarbenen Haares trägt, setzt sich hin und verbringt zehn Minuten damit, Fragen zu beantworten, von denen Sie einige Fragen wahrscheinlich in der Vergangenheit gestellt haben. Es dauert nicht lange, bis schlagkräftige Enthüllungen aufgedeckt werden, als Ninja bestätigt, dass er tatsächlich Ninjas böser Zwilling ist. Er bestätigt, dass der andere Ninja an Ligma gestorben ist, einer fiktiven Krankheit, die Anfang dieses Jahres erfunden wurde.

Ninja bestätigt im Interview auch, dass er kein Hacker ist, aber dann wissen wir alle, dass ein Hacker das sagen würde. Er sagt auch, dass er manchmal kauftVierzehn TageBattle Pass-Stufen. Manchmal kauft man alle Stufen und manchmal nur ein Bundle bis Stufe 25, um den Rest durch das Verdienen von XP zu verdienen.

Laut Ninja wird er nicht bezahlt vonFortnitesEpic Games, aber er erzielt Einnahmen, wenn Spieler die verwendenVierzehn TageSupport-A-Creator-Service, der vor kurzem dauerhaft erweitert wurde. Er bestätigt auch, dass er eine mechanische Tastatur und eine interne Elgato-Capture-Karte verwendet und beschwert sich weiter, dass externe Capture-Karten schwierig sind.

Ein Teil des Interviews fragt, wie lange er schon spieltVierzehn Tagefür, was er antwortet, dass er es seit Oktober 2017 spielt, was im Großen und Ganzen eigentlich ziemlich beeindruckend ist. Vor allem, wenn du denkst, dass Ninja hat erschien in der Ellen Degeneres Show , das Cover von ESPN , ist einer der größtenVierzehn TageStreamer im Spiel und wird am Silvesterabend auch einen Live-Stream vom Times Square machen.

Angesichts seines Erfolgs fragen Sie sich wahrscheinlich, wie viel er in einem Jahr verdient. Zum Glück taucht eine Frage auf, die das fragt. Er bestätigt, dass der Geldbetrag, den er in einem Jahr verdient, „genug“ ist. Er bespricht auch, wie er mit Drake befreundet wurde, was dazu führte, dass sie beideden am meisten angesehenen Stream auf Twitch erhaltenfrüher in diesem Jahr.

Wenn du dich fragst, Ninja beabsichtigt nicht, sich selbst sperren zu lassenVierzehn Tagejederzeit in der Zukunft. Das Video endet damit, dass er endlich die größte und am meisten erwartete Frage bestätigt: Ja, er ist in seinem Leben umgezogen. Tatsächlich dreimal. Wie bereits erwähnt, können Sie das Video unten finden und die knallharten Fragen genießen, die von Ninja selbst beantwortet werden.